Die Klassen 9a und 9b nehmen am Fanprojekt bei Eintracht Braunschweig teil

In dem Zeitraum vom 25. bis zum 30. August 2016. nahmen die 9. Klassen der Astrid-Lindgren-Schule mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Klostermann und Frau Marquordt sowie Herrn Lammert am Projekt FanHochSchule im Eintrachtstadion teil.

Für die Durchführung des Fanprojekts sind Jörg Seidel und Murat Korkmaz zuständig.

Ziele des Projekts sind u.a. die Förderung demokratischen Denkens und Handelns bei Jugendlichen.

Wir haben mit erlebnispädagogischen Aufgaben Themen wie z.B. Fairness, Zusammenhalt, Rücksicht, Toleranz, Gewaltverzicht, Solidarität und Selbstverwirklichung behandelt.

Ein weiterer Schwerpunkt ist der Erwerb von der in unserem Zeitalter so wichtigen Medienkompetenz.

Eine besondere Rolle im Projekt nimmt dabei der außerschulische Lernort, das Vereinsgelände des Fußballzweitligisten Eintracht Braunschweig ein. Das Stadiongelände und der Verein wirken besonders motivierend und bieten die Möglichkeit, die theoretischen Themen hautnah anzuwenden.

Bei der Stadionführung waren wir an vielen Stellen, die wir sonst nie sehen würden.

Und dann kam auch noch überraschenderweise Leo (das Eintracht Maskottchen).

Er brachte uns Fahnen für das Heimspiel mit. Der arme Leo musste ganz schön schwitzen, denn es war an diesem Tag über 30 Grad heiß.

Ein Höhepunkt war dann das Heimspiel am Sonntag gegen den 1. FC Nürnberg.

Das Spiel gewann die Eintracht mit 6 : 1. Das war eine tolle Stimmung im Stadion.

Am Montag haben wir uns ausführlich über das Spiel der Eintracht unterhalten. Anschließend haben wir mit professioneller Hilfe durch Olli und einem Mitarbeiter von Radio38 Kurzfilme und einen Radiobeitrag produziert.

Am letzten Tag gab es eine spannende Studioführung mit Sascha Polzin bei Radio38. Wir konnten live verfolgen, wie die Sendung ablief.

Den Stadionsprecher aus dem Eintrachtstadion haben wir auch kennengelernt.

Dann ging es für uns weiter zum Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der Eintracht in den Kennel Sportpark.

Nach der herzlichen Begrüßung durch Dennis Kruppke, vermittelte Benjamin Duda, erfolgreicher Trainer der U17, viele interessante Details zur Nachwuchsarbeit und beantwortete sehr sympathisch und geduldig alle Fragen.

In einer Trainingseinheit bekamen wir dann hautnah und lebendig einen kleinen Einblick in den Trainingsalltag der Kinder und Jugendlichen im NLZ mit.

Krönender Abschluss der Projektwoche in der FanHochschule war dann die Präsentation der von uns selbst produzierten Kurzfilme und des Radiobeitrages.

Eine aufregende, tolle und spannende Projektwoche im Lernort Stadion war dann zu Ende.

p1020050 p1020097 p1020099 p1020106 p1020115 p1020117 p1020122 p1020136 p1020140 p1020162 p1020161 p1020160 p1020158 p1020152 p1020143

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die Klassen 9a und 9b nehmen am Fanprojekt bei Eintracht Braunschweig teil

Besuch des Fußballers Phillip Tietz von Eintracht Braunschweig

fussball2

5. Klasse

Die Einschulungsaktion von Eintracht Braunschweig in den Klassen 5a und 5b der Astrid-Lindgren-Schule am 31. August 2016 war ein großer Erfolg!

fussball4

Phillip Tietz zu Gast in der ALS

Die fünften Klassen bekamen wie in jedem Jahr Besuch von einem Eintracht-Profi, der dann Geschenke verteilt.

Der Spieler Phillip Tietz kam in der dritten Stunde und brachte viel Zeit mit. Er unterhielt sich mit den Kindern und stellte sich und seinen Werdegang vor. Er ist 19 Jahre alt und macht gerade seinen Führerschein. Er hörte den Schülerinnen und Schülern aufmerksam zu und beantwortete ihre Fragen geduldig.

fussball1

Philipp Tietz im Gespräch mit Schülern der ALS

Er machte ihnen Mut gemacht, sich persönliche Ziele zu setzen und diese mit Fleiß und Beharrlichkeit zu verfolgen.

fussball3

Gemeinsames Fußballspiel auf unserem DFB-Minifußballfeld

Neben Autogrammkarten, Autogrammen auf alle möglichen Flächen und den schönen blauen Turnbeuteln mit den Geschenken, gab es als unvergesslichen Höhepunkt sogar noch ein gemeinsames Fußballspiel auf unserem DFB-Minifußballfeld.

Auch die älteren Schüler der neunten Klassen, die vom 25. bis 30.08.16 am Projekt zur Gewaltprävention bei Eintracht teilnahmen und das erfolgreiche Spiel am 28. August gegen Nürnberg sehen konnten, durften sich noch Autogramme geben lassen.

Phillip Tietz hat in unserer Schule die Herzen von kleinen und großen Fans im Sturm erobert und sehr sympathisch Werbung für Eintracht Braunschweig gemacht.

Vielen Dank an den Verein und die beteiligten Sponsoren!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Besuch des Fußballers Phillip Tietz von Eintracht Braunschweig

Unsere Fahrt nach Berlin

Am Mittwoch, den 11.05.2016 fuhren wir, die Klassen 9a und 9b, mit unseren Klassenlehrerinnen Frau Huisman, Frau Rubach und Frau Adamek, mit unserer Schulleiterin Frau Haucke und mit Herrn Lammert, der die ganze Fahrt so toll organisiert hatte, nach Berlin.

Berlin - Klassenfahrt

Berlin – Klassenfahrt

Zuerst trafen wir uns am frühen Morgen vor dem Hauptbahnhof in Braunschweig. Unsere Bahnfahrt führte von Braunschweig über Wolfsburg und dauerte ca. 2 Stunden. Gegen zehn Uhr kamen wir in Berlin an. Wir gingen als erstes zu dem Gebäude, in dem Angela Merkel arbeitet, dem Kanzleramt, und dann weiter in Richtung Reichstag. Da die Kuppel leider gesperrt war, konnten wir nur das Paul-Löbe-Haus besichtigen. Dort trafen wir uns mit Frau Dr. Carola Reimann von der SPD, die uns etwas über ihren Tagesablauf erzählte. Danach ging es weiter zum Brandenburger Tor und zu den Denkmälern für die ermordeten Juden und Homosexuellen. Anschließend bekamen wir im Alex im Sony Center Mittagessen. Der Weg dorthin führte an Resten der Berliner Mauer vorbei, wo wir Gruppenfotos machten. Nach dem Mittagessen nahmen wir an einer Sightseeing-Bustour teil und saßen im Doppeldeckerbus ganz oben. Die Tour dauerte 2 Stunden und wollte nie mehr enden. Am Nachmittag besichtigten wir die Gedächtniskirche am Kudamm und das Bikini-Center mit Blick auf die Affen im Berliner Zoo. Daraufhin hatten wir auf dem Kudamm fast zwei Stunden Zeit zum Shoppen. Wir trafen uns dann wieder an der Gedächtniskirche, fuhren mit der S-Bahn zurück zum Hauptbahnhof und erstürmten Burger King. Zum Schluss fuhren wir mit der Bahn wieder ca. 1,5 Stunden nach Braunschweig zurück. Insgesamt waren wir ca. 14 Stunden unterwegs. Den meisten gefiel das Brandenburger Tor am allerbesten. Vielen Dank an Herrn Lammert für eine unvergesslich tolle Berlinfahrt!!!

Die Klasse 9b

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Unsere Fahrt nach Berlin