Neues zum Schulanfang

In diesem Schuljahr haben wir noch 5 Klassen im 6. – 10. Jahrgang, es unterrichten 10 Lehrkräfte in der FFS und stundenweise auch in anderen Schulen. Nähere Infos siehe
->Schule – unsere Schule .
Die jugendlichen Flüchtlinge werden nun nicht mehr hier beschult, sondern nur noch in den Räumen der Stader Privatschule. Es wohnen allerdings noch einige in der Sporthalle. Somit findet unser Spoirtunterricht weiter in der Halle beim Athenäum statt. Der Schulhof wird vorraussichtlich in diesem Schuljahr wieder frei gegeben werden, und wenn alles klappt, wird die Sporthalle dann zum Schuljahr 2018/19 wieder nutzbar sein.

Für die ungenutzten Räume interessieren sich u.a. die Kreisjugendmusikschule (KJM) und der Trägerverein „Lernräume“ ( s. Meldung im Wochenblatt) .  Die KJM nutzt bereits einige Räume, die Zusammenarbeit ist unproblematisch, da sie auschließlich nachmittags im Hause ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.