Hoftag der zweiten Klassen der Grundschule am Markt

Im Rahmen des Konzeptes der gesunden Schule finden an der Grundschule am Markt regelmäßig Projekte zu den Bereichen Bewegung oder der gesunden Ernährung statt. Die zweiten Klassen konnten sich im Mai auf dem Hof der Familie Evers in Rethem – Moor vor Ort darüber informieren, woher die Milch kommt. An einem Vormittag hatten die ca. 60 Jungen und Mädchen die Möglichkeit, die verschiedenen Bereiche eines Milchviehbetriebes zu erkunden.

In vier Gruppen ging es von Station zu Station. Dabei waren die Jungtiere ein  besonders gern genommener Anlaufpunkt. Aber auch der Melkroboter mit den technischen Möglichkeiten hat die Kinder der Marktschule begeistert. Weiter ging es zu den Futterplätzen und in den Stall, wo das Futter auch verteilt werden musste. An diesem Vormittag wurden die Kinder ganz praktisch an die Arbeit auf einem landwirtschaftlichen Betrieb herangeführt und die Abläufe wurden erklärt und ausprobiert. In der folgenden Woche wurde dann in der Schule mit dem Nahrungsmittel „Milch“ gekocht. So wurde ganz transparent, woher die Milch stammt, um in der Schule daraus leckere Speisen herzustellen.

Unterstützt wurde Familie Evers von einigen Landfrauen, die an diesem Vormittag einige der Kleingruppen betreuten.

Abschließend hatten die Kinder ihr Wissen unter anderem dahin erweitert, dass sie feststellen mussten, dass es tatsächlich keine lila Kühe auf dem Bauernhof gibt. Alle waren sich aber einig, dass dies ein sehr schöner Tag auf dem Bauernhof der Familie Evers war.