Bernhardschüler spenden an den Verein Sögeler Hospiz


Genau 500€ überreichten Schüler der Grundschule Bernhardschule in Sögel an den Vorsitzenden des Vereins Sögeler Hospiz Michael Strodt. Das Geld stammt aus dem Erlös eines Schulbasars und sollte in jedem Fall einem caritativen Zweck zu Gute kommen. Außerdem sollte ein hiesiger Verein bedacht werden. So fiel die Wahl auf diesen Verein, der derzeit einen zusätzlichen ambulanten Hospizdienst für Kinder und Jugendliche auf dem Hümmling einrichtet. In Zusammenarbeit mit dem Kinderhospiz Syke wird hier ein Hospizdienst angeboten, der sich speziell um die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen bei der ambulanten Hospizarbeit kümmert. Derzeit werden eigene Hospizbegleiter ausgebildet, die den schweren und oftmals langen Weg der schwerstkranken Kinder und deren Familien begleiten. „ Wir sind sicher, dass das Geld hier genau richtig ist“, freute sich die Konrektorin Silvia Schmit bei der feierlichen Übergabe.