Fahrt zur Keksfabrik


Anfang November fuhren die Erstklässler zusammen mit den Klassenlehrerinnen zur Keksfabrik Coppenrath in Groß Hesepe.
Allein schon die Busfahrt war für die Kinder etwas Besonderes, denn zum ersten Mal waren sie mit ihren Mitschülern und Mitschülerinnen im Bus unterwegs. An der Keksfabrik angekommen, wurden die kleinen Besucher schon sehnsüchtig erwartet.
In der Backstube traf man bald die ersten Vorbereitungen:
Jedem wurde eine Schürze umgebunden, die Haare wurden unter einer Haube versteckt und die Hände gewaschen und desinfiziert.
Nun konnte es losgehen:
Alle Zutaten für die Weihnachtsplätzchen schüttete die Bäckerin in eine große Maschine, die dann den Teig rührte.
Anschließend durften alle Kinder den Teig auf einem riesigen Tisch kneten.
Die Kids staunten sehr, als sie mit Hilfe einer weiteren Maschine den Teig selber ausstechen durften. Dabei entstanden viele verschiedene Formen, wie Tannenbäume, Sterne und Glocken. Alles wurde noch mit Streuseln verziert und zum Schluss gebacken.
Am Ende bekam jedes Kind eine Tüte mit den selbst gebackenen Plätzchen mit nach Hause.
Auf der Rückfahrt wurde gesungen, es wurden Witze erzählt und jeder meinte:
Das war ein unvergesslicher Vormittag!