Kleine „Gelbe Füße“ weisen den Weg

Die Polizei hilft Sögeler Erstklässlern auf dem Schulweg. Seit Anfang August gehen fast neunzig Sögeler Kinder neu zur Bernhardschule.

Zu den neuen Aufgaben gehört auch die Bewältigung des Schulweges. Oft müssen Straßen überquert, schmale Bürgersteige gegangen und auf andere Passanten oder Radfahrer Rücksicht genommen werden.

Unterstützung erfuhren die jüngsten Bernhardschüler nun durch die Polizei. Zusammen mit Herrn Eilers von der örtlichen Dienstelle gingen die einzelnen Klassen die gefährlichsten Wege ab, suchten die sichersten Wege aus (der kürzeste Weg muss nicht immer der sicherste sein!) und markierten dann mit gelber Farbe die Stellen, an denen seine Straße am besten und sichersten überquert werden kann. An vielen Stellen in Sögel finden sich jetzt „Gelbe Füße“, die helfen, unsere Jüngsten sicher zur Schule und wieder zurück nach Hause zu führen.