Allermobil

Am 24. und 25. April rollte das Allermobil, das fahrbare Wasserlabor der Aktion Fischotterschutz, für die dritten Klassen an. Dort lernten die Kinder an je einem Vormittag allerhand Neues rund um das Thema Fließgewässer: Beschaffenheit des Gewässers und des Ufers sowie die Unterschiede zwischen natürlichem und künstlich angelegtem Flussbett wurden anhand eines großen Modells erläutert und demonstriert.

Ein weiterer Schwerpunkt lag auf der Tierwelt der Fließgewässer: nachdem sich erst mit den vorkommenden Tieren anhand von Bildkarten, Modellen und des Spiels „Wer bin ich?“ theoretisch auseinandergesetzt wurde, durften die Kinder mit Gummistiefeln und Keschern ausgerüstet die Tierwelt Graslebens unter die Lupe nehmen. Auch das Wetter blieb weitestgehend trocken, so dass beide Klassen einen schönen Unterrichtstag am Mühlengraben verbringen konnten.

Julia Rosenmüller