Leitbild

Gemeinsam leben – individuell lernen

In der Grundschule Marienwerder arbeiten Kinder, Lehrer und Eltern gemeinsam daran, die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler zu Selbstständigkeit, Friedfertigkeit, Toleranz, Verantwortungsbewusstsein zu befördern und mit Freude am Lernen weiter zu entwickeln.

Im Unterricht bemühen sich offene, interessierte Lehrerinnen und Lehrer individuelles Lernen zu stärken, besondere Begabungen zu erkennen, Schülerinnen und Schüler individuell zu fördern und sie auf lebenslanges, eigenverantwortliches Lernen vorzubereiten.

Im gemeinsamen Leben und dem miteinander und voneinander Lernen sind der Schutz und die Erhaltung der Natur, der Umwelt und der Gesundheit verpflichtende Themen.

 

Das schulische Handeln wird durch folgende Leitsätze bestimmt:

Jeder Schüler ist in seiner Persönlichkeit mit seinen Stärken und Schwächen wichtig und auf seine Art etwas Besonderes.

Lernen ist individuell im WAS (gelernt wird) und WIE (es gelernt wird). Mit entsprechenden Unterrichtsmethoden und Unterrichtsinhalten, Zuwendung und Lob lässt sich jedes Kind zum Lernen motivieren.

Jeder darf Fehler machen, denn sie sind wichtige Schritte im Lernprozess.

Der Unterricht ist so zu organisieren, dass jedem Schüler Erfolge ermöglicht werden. Offene Unterrichtsformen wie Werkstattlernen, Stationslernen, Wochenplan, fächerübergreifender und handlungsorientierter Unterricht, erleichtern dabei das individuelle Lernen.

Bewegung ist fester Bestandteil im Unterricht.

Die Selbstständigkeit der Kinder und das „Lernen lernen“ sind höchste erreichbare Ziele.

Ein gutes soziales Miteinander ist für das Lernen unverzichtbar. Dabei sind die Authentizität und positive Grundeinstellung der Lehrkraft von wesentlicher Bedeutung, aber auch, dass die Kinder sich gegenseitig achten.

Gegenseitige Wertschätzung, offener, vertrauensvoller Dialog und Zeit zur Reflexion sind unverzichtbare Elemente unseres pädagogischen Handelns.

 Wir wollen dazu beitragen, dass wirtschaftliche Armut durch mangelnde Bildung nicht „erblich“ bleibt.

Comments are closed.