Schulregeln

Regeln in unserer Schule
(Kurzfassung für Schülerinnen und Schüler)
Damit wir uns in der Schule wohl fühlen, gehen wir freundlich und hilfsbereit miteinander um.

Ich löse Streitigkeiten, indem ich über den Streit rede.

Wir sind alle verschieden. Ich achte andere so wie sie sind.

Ich verhalte mich ruhig im Schulgebäude, damit andere im Unterricht nicht gestört werden. Während der Schulzeit verlasse ich das Schulgelände und –gebäude nicht ohne Erlaubnis.

Wir grüßen uns, wenn wir uns begegnen.

Vor dem Unterricht

Wenn ich in die Schule komme, warte ich im Eingangsbereich, bis die Ampel an der Flur-Eingangstür von rot auf grün gedreht wird.

Dann gehe ich  ohne meine Eltern in den Klassenraum. Dort spiele ich ruhig allein oder mit anderen.

Die Tür bleibt für die Aufsicht geöffnet.

In den großen Pausen          

In den großen Pausen gehe ich auf den Schulhof, damit ich mich bewegen, spielen und austoben kann.  Ich überlege vorher, was ich alles auf den Schulhof mitnehmen muss und halte mich nicht im Treppenhaus, Klassenraum, auf den Fluren, in den Toiletten oder in der Aula auf.

Pausenspiele bekomme ich an der Spielausgabe. Zur Toilette kann ich durch die Außentür gelangen.

Fußball kann ich vor dem Vereinsheim spielen. Auf das Dach geschossene Bälle werden mit der Leiter und nur unter Aufsicht und nach Absprache heruntergeholt.

                                    
Betreute Pausenangebote finden nach Absprache statt.
Auf dem Hof spiele ich nicht auf abgesperrten Flächen.
Wenn ich Hilfe brauche, wende ich mich an die Pausenaufsicht.

Nicht erlaubt sind z.B.:

In der „Schlechtwetter-Pause“

kann ich unter der Überdachung draußen oder im Klassenraum ruhig allein oder mit anderen Kindern spielen – aber nicht herumtoben.

Die Klassenraumtür bleibt für die Aufsicht geöffnet.

 Ich halte diese Regeln ein, damit wir uns alle wohl fühlen.

Comments are closed.