Evaluation

Evaluation dient grundsätzlich der Qualitätssicherung und der Qualitätsentwicklung. Jede Schule ist zur Evaluation laut Erlass verpflichtet. Mit Hilfe von folgenden Punkten evaluieren wir unsere Arbeit.

 Alle zwei Jahre führen wir die kostenpflichtige SEIS-Evaluation durch. Die Kosten dafür werden aus den Landesmitteln genommen. An der Befragung nehmen die Schüler und Schülerinnen der Klassen 3+4, deren Eltern, alle Lehrkräfte unserer Grundschule sowie die Mitarbeiter (Hausmeister, Sekretärin, pädagogische Mitarbeiterinnen) teil.  Die Befragung findet bis auf die der Eltern online statt. Die Auswertung übernimmt eine externe Kraft.

Die einzelnen Fachbereiche evaluieren stets im Laufe des Schuljahres ihre Arbeitspläne und Bewertungsgrundlagen. Zuständig für die Durchführung der Evaluation ist der Fachkonferenzleiter.

Jede Schulaktion/Feier/Veranstaltung unterliegt einer Evaluation. In der darauf folgenden Dienstversammlung wird gemeinsam ein Rückblick gehalten und eventuelle Verbesserungen schriftlich festgehalten.