Ausflug zur Synagoge

Ausflug der Klasse 4a in die Synagoge

Am 15. März 2017 ging die Klasse 4a zur Synagoge Osnabrück. Zusammen
mit den Lehrerinnen Frau Rissling und Frau Reyl stiefelten wir um 10 Uhr
los. Als wir nach 5 Minuten angekamen, wurden wir von Frau Brox erfreut
empfangen. Nachdem wir unsere Jacken aufgehängt hatten, stellte uns
Frau Brox die Synagoge vor. Zuerst zeigte sie uns ein Modell der
Synagoge, wie sie vor dem 2. Weltkrieg ausgesehen hatte. Dann ging sie
mit uns zu einem Waschbecken, nahm einen Kelch mit Wasser und wusch
sich erst dreimal die rechte und dann genauso die linke Hand.
Anschließend erklärte sie uns, dass man dazu ein Gebet auf Hebräisch
spricht und sich der Rabbiner vor dem Gebet auch so die Hände wäscht.
Sie berichtete, dass jede Tür in der Synagoge am Rahmen ein kleines
Kästchen, die ‚Mesusa’, hat. Darin befindet sich eine kleine eingerollte
Bibelschrift, die Toraschrift. Außerdem erzählte sie uns, dass, wenn man in
den Raum geht, erst die Mesusa anfassen muss. Wir gingen an mindestens
5 Plakaten vorbei, auf denen z.B. Bilder und Texte von Juden aus dem 2.
Weltkrieg oder die alte Synagoge abgebildet waren. Bevor wir in den
Gebetsraum gingen, mussten alle Jungen eine Kippa aufsetzen. Im
Gebetsraum saßen die Mädchen etwas erhöht und die Jungen etwas weiter
unten, in der Mitte des Raumes. Eine andere Dame erklärte uns den
jüdischen Gottesdienst, dann öffnete sie den Toraschrank, der im Osten
des Raums stand. Zusammen mit Frau Brox zeigte sie uns mehrere
Torarollen, erklärte uns etwas über sie und öffnete sogar eine Rolle.
Anschließend gingen wir in einen Nebenraum mit einer Bühne, setzten uns
an Tische und es wurde erzählt, wofür der Raum benutzt wird: Für
Instrumentenvorspiele und gemeinsame Mahlzeiten. Zusätzlich kann
dieser Raum mit dem Gebetsraum verbunden werden. Nach dieser
ausführlichen Erklärung gingen wir wieder in den Gebetsraum. Der Kantor
kam zu uns und sang seine Lieder. Sein Gesang erfüllte den ganzen Raum.
Hinterher erklärte er uns die Lieder und wir erfuhren von ihm viel über den
Sabbat, der von den Juden jeden Samstag gefeiert wird.
Als Abschluss unserer Führung besuchten wir im Keller der Synagoge das
Tauchbad. Es wird Mikwe genannt und dient dazu, sich von Unreinheiten
durch dreimal Untertauchen zu waschen. Als unrein gelten nach jüdischer
Tradition z. B. Tote, mit denen man in Kontakt kam, aber auch
Körperflüssigkeiten, wie z.B. Blut. Ein Mikwe muss 7 Stufen haben, die ins
Wasser führen und mehr als 500 Liter umfassen.
Nach dieser tollen Führung und den vielen Eindrücken, die wir erhalten
hatten, zogen wir unsere Jacken an, verabschiedeten und bedankten uns
bei den beiden Damen und gingen im Fußmarsch in Richtung
Rückertschule.
Von Lasse Unkel und Victor Thiele

Interner Vorlesewettbewerb

Beim internen Vorlesewettbewerb am 29. Mai 2017 konnten die Kinder folgende Platzierungen errreichen:

Frida Hannak (1b) und Milla Köpke (1b) : Beide teilen sich den 1. Platz im 1. Jahrgang  🙂

Marina Kaiser (2b): 1. Platz  und Julius Frühauf (2a): 2. Platz im 2. Jahrgang

Jana Halbfas (3c): 1. Platz im 3. Jahrgang

Johanna Garthaus und Greta Sparenberg teilen sich den 2. Platz im 3. Jahrgang.

Victor Thiele (4a): 1. Platz im 4. Jahrgang

Christopher Thiede (4b): 2. Platz im 4. Jahrgang.

 

Wir sind sehr stolz auf unsere Leseratten !

Fotos folgen bald….

Landesrunde für die Mathe-Olympiade

Bei der Landesrunde für die Mathe-Olympiade konnten folgende Schüler und Schülerinnen unserer Schule eine Urkunde entgegennehmen:

Wilhelm Schulte-Hillen: 1. Platz der 3. Klassen

Gesa Bodensieck: 2. Platz der 3. Klassen

Taya Roitmann: 3. Platz der 3. Klassen

 

Christopher Thiede: 3. Platz der 4. Klassen

 

Herzlichen Glückwunsch!!

Monatsbrief Mai

 

 

Monatsbrief Mai 2017

 

Liebe Eltern, liebe Kinder,

 

wie jeden Monat möchten wir Sie und euch über aktuelle Neuigkeiten aus unserem Schulleben informieren.

Frau Kordes hat ihre Prüfung erfolgreich bestanden und darf sich nun offiziell „Lehrerin“ nennen. Sie wird uns leider zum Sommer verlassen und ihre erste feste Stelle annehmen. Wir wünschen ihr für ihren weiteren beruflichen Werdegang alles Gute und viel Erfolg.
In den vergangenen drei Wochen war die Theaterpädagogische Werkstatt mit ihrem Stück „Mein Körper gehört mir“ in den dritten und vierten Klassen zu Besuch. Auf kindgerechte Art und Weise wurde das schwierige Thema „Sexueller Missbrauch“ behandelt und den Kindern Handlungsoptionen aufgezeigt. Auch hier geht unser DANK an den Förderverein für die Übernahme der Kosten für diese Aktion!
Am 12. Mai hat im Rahmen des Hochbegabtenverbundes eine Schreibwerkstatt zum Thema „Sommergedichte“ stattgefunden, zu der Schülerinnen und Schüler aus den GS Wüste, Hellern und Hasbergen/Gaste sowie dem Gymnasium Wüste eingeladen waren. Alle Kinder waren eifrig bei der Sache und konnten am Ende tolle Ergebnisse präsentieren. DANKE an Frau Meyer, Frau Rissling und Frau Lüttmann für die Planung und Durchführung. DANKE auch an Frau Kordes, Frau Hirschberger und Frau Hansen für die tatkräftige Unterstützung.
Am letzten Freitag fand unser diesjähriges Laufabzeichen statt. Alle Kinder waren trotz Regens mit Eifer dabei und erzielten tolle Ergebnisse. DANKE an den Schulelternrat für die Organisation des Fitness-Buffets, an dem sich die Kinder nach dem Lauf stärken konnten sowie Frau Wurth für die Organisation.
Sehr erfolgreich haben viele Kinder an mathematischen Wettbewerben (Känguru-Wettbewerb, Korrespondenzzirkel Mathematik, Matheolympiade) teilgenommen. Die ersten Urkunden sind bereits verteilt worden. Einige Ehrungen werden wir aber auch in der nächsten Aulastunde vornehmen. Wir sind sehr stolz auf unsere tollen Mathematiker!
Besonders stolz sind wir auch auf Helena Läer und Henri Ernst aus der Klasse 3a, die beim Vorlesewettbewerb der dritten Klassen im Rahmen des Hochbegabtenverbundes den 1. Platz belegten!
Am 5. April fand unser traditioneller Vorlesevormittag statt. Wie jedes Jahr freuten sich die Kinder sehr auf diesen besonderen Vormittag und haben es sichtbar genossen, sich Geschichten vorlesen zu lassen oder den Erzählungen der Märchenerzählerin zu lauschen. DANKE an alle Vorleser für die tolle Unterstützung. DANKE aber auch an den Förderverein für die Übernahme der Kosten für die Märchenerzählerin.
Im dritten Jahrgang wurden die Vergleichsarbeiten VERA im Fach Deutsch geschrieben. Die Ergebnisse erwarten wir im kommenden Schuljahr.
Die Fachkonferenzen Sachunterricht und Religion haben getagt. In SU wurde eine neue Leistungsbeurteilung, angelehnt an das zum 1.8.2017 in Kraft tretende neue Kerncurriculum, beschlossen. Informationen hierzu folgen im neuen Schuljahr. In Religion wurden die neuen  SAP’s (schuleigene Arbeitspläne) für die 1. und 2. Klasse vorgestellt und angenommen.

 

Mitteilungen:

  • Die Activitybooks für das neue Schuljahr (Klasse 3/4) sind eingetroffen. Die jetzigen Zweitklässler geben bitte 19,98 € mit in die Schule, die jetzigen Drittklässler 9,99 €. Wie in dem Schreiben vom 9.3. angekündigt, werden wir die Hefte bis zum neuen Schuljahr zurücklegen und dann austeilen.
  • Am 8.6.2017 fahren wir mit der ganzen Schulgemeinschaft in den Zoo. Einzelheiten zum Tagesablauf erhalten Sie nach Himmelfahrt. Die Kosten belaufen sich auf 7,30 € (Busfahrt 2,30 €, Eintritt 5 €) für die Klassen 1 – 3 bzw. 6,80 € (Busfahrt 1,80 €, Eintritt 5 €) für die Klasse 4. Kinder, die eine Zoojahreskarte besitzen, zahlen nur jeweils die Busfahrt. Bitte geben Sie Ihren Kindern das Geld abgezählt mit in die Schule und vermerken Sie auf dem Briefumschlag, was Ihr Kind zahlen muss.
  • Von der Landesschulbehörde haben wir die Nachricht erhalten, dass die Stelle der Schulleitung nicht zum 1.8.2017 besetzt werden kann. Übergangsweise wurde folgende Regelung getroffen: Frau Reyl übernimmt kommissarisch die Schulleitung, Frau Rissling kommissarisch die Aufgaben der Konrektorin. Somit ist ein Schulleitungsteam vorhanden, das sich kompetent um die Belange der Schule kümmern und für Sie als Ansprechpartner da sein wird.

 

Termine bis zu den Sommerferien (unter Vorbehalt):

26.05.2017                          Brückentag Himmelfahrt – unterrichtsfrei

29.05.2017                          interner Vorlesewettbewerb

02.06.2017                          Bundesjugendspiele

03.06.17 – 06.06.2017       Pfingstferien

08.06.2017                          Zooprojekt (Schulausflug)

09.06.2017                          Ersatztermin Bundesjugendspiele

12.06./13.06.2017              Schnuppertage Vorschulkinder

14.06.2017                          NEU! Scheckübergabe Twer

14.06.2017                          Zeugniskonferenzen, Kl. 1 – 4

15.06.2017                          Infoabend Einschulung 2017/18

16.06.2017                          Fußball Mini-WM des Hochbegabtenverbundes, Kl. 3/4

20.06.2017                          Abschlussgottesdienst

21.06.2017                          Zeugnisausgabe

 

 

  1. Plieth-Hörnschemeyer und Ch. Reyl

Tierische Plakate in der NOZ!

Im Rahmen des Zeitungsprojekts „Klasse!“ der NOZ für die 4. Klassen entwarfen die Schülerinnen und Schüler von Frau Lüttmann Plakate aus Altpapier, die gestern in der Zeitung bewundert werden konnten. Da haben wir alle große Augen gemacht ;.)

„Mein Körper gehört mir!“

In dieser Woche war die Theaterpädagogische Werkstatt in unserer Schule, um für die 3. und 4. Klassen das Präventionsprogramm „Mein Körper gehört mir“ aufzuführen. Wie man auf den Bildern der Klasse 4a sehen kann, durften auch die Kinder mit viel Spaß ausprobieren, was sie zum Thema „Selbstbehauptung“ gelernt haben.

Leseprojekttage und Vorlesevormittag

Die letzten drei Tage vor den Osterferien standen ganz im Zeichen des Buches. An zwei Projekttagen wurde in allen Klassen intensiv geschmökert, gelesen und mit der Lektüre gearbeitet. Am letzten Tag fand dann unser traditioneller Vorlesevomittag statt. Während eine Märchenerzählerin die ersten Klassen in märchenhafte Welten entführte, lauschten die Klassen 2-4  jeweils insgesamt drei Lesungen, die von engagierten Eltern und Großeltern gehalten wurden. Den engagierten Eltern gebührt großer Dank dafür, dass sie den Kindern so einen gelungene Vorlesestunden ermöglicht haben. Einige Eindrücke sind auf den beigefügten Fotos zu sehen.