Fahrt ins Weihnachtsmärchen „Die kleine Hexe“

„‚Walpurgisnacht!‘, sangen die Hexen, ‚heia, Walpurgisnacht!‘ Zwischendurch meckerten, krähten und kreischten sie, ließen es donnern und schleuderten Blitze. Die kleine Hexe mischte sich unbemerkt unter die Tanzenden. ‚Heia, Walpurgisnacht!‘, sang sie aus voller Kehle …“ (Ausschnitt aus Die kleine Hexe von Ottfried Preußler)

Gebannt und mit leuchtenden Aufgaben folgten heute Morgen alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Weyhausen in der Stadthalle Gifhorn den Taten der kleinen Hexe nach dem Roman von Ottfried Preußler. Nicht umsonst ist die Geschichte in so viele Sprachen übersetzt worden und stand auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendbuchpreis. So war es auch wieder ein voller Erfolg, und die Kinder ließen sich von den Zaubereien und Streichen der kleinen Hexe in den Bann ziehen. Den Schauspielern gelang es, die Kinder auf kreative Weise miteinzubeziehen: So kreischten alle Kinder, als die kleine Hexe mit ihrem Zauber dafür sorgte, dass der Schneemann die bösen Buben schlug, oder alle lachten laut los, als der böse Bauer aufgrund des Zaubers die Zielscheibe verfehlte.