SchülerInnenredaktion für das Filmfest Sehpferdchen gesucht

Sehpferdchen – Filmfest für die Generationen 25. Februar bis 7. März 2018 im Kino im Künstlerhaus Hannover, www.filmfest-sehpferdchen.de 

Für das Sehpferdchen 2018 möchte die Junge Presse Niedersachsen eine SchülerInnenredaktion, bestehend aus Schülerinnen und Schülern aus unterschiedlichen Schulen,  gründen, die gern bei einem solchen Event journalistisch aktiv sein wollen. Hierbei ist das Alter und die Vorerfahrung  egal, mitmachen kann jedeR, die/der gern Reportagen über Events, Menschen oder Projekte schreiben oder auch Filmkritiken verfassen möchte. In Absprache mit den Schulen werden die Schülerinnen und Schüler während des Filmfests Sehpferchen oder auch für einzelne Reportagen vom Unterricht befreit werden.

Im Vorfeld wird es Redaktionstreffen geben, auf denen man sich kennenlernt, Themen gesammelt und Aufgaben verteilt werden. Hierbei sollen neben dem Offensichtlichen (die Filmkritiken) vor allem Hintergründe behandelt werden, hierzu recherchiert und geschrieben werden. So können als mögliche Themen zu den Hintergrundthemen der Filme recherchiert werden, Patenklassen bei ihrer Arbeit im Vorfeld begleitet werden, aber auch allgemeine Artikel zu Kino und die Menschen im Hintergrund entstehen. Natürlich sollen auch Portraits zu RegisseurInnen oder SchauspielerInnen entstehen, gern auch mit Interview, wenn die Menschen beim Sehpferchen vor Ort sind.

Der Schwerpunkt der journalistischen Arbeit soll dabei vor allem im Vorfeld stattfinden. Die Schülerinnen und Schüler müssen während des Sehpferdchens nicht  durchgehend anwesend sein, sondern nur, wenn die Recherche und das Filmfest es erfordert.

Die Junge Presse Niedersachsen freut sich, wenn sich viele motivierte SchülerInnen aus verschiedenen Schulen hierfür melden. Um die Absprache mit den Schulen kümmern sie sich und freut sich hierbei über die Unterstützung der Schulen und Lehrkräften.

Wer Interesse hat, meldet sich bitte bis zum 15.12.2017 im Büro der Jungen Presse Niedersachsen: buero@jungepresse-online.de oder 0511-830929

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.