Das Planungsteam

HGNicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. (Seneca)

Hans-Günter Brassel, externer Projektberater

HagenIch verstehe das mobile Lernen mit (neuen) digitalen Medien selbstverständlich im Sinne des Zitates von Comenius aus der Allgemeinen Didaktik 1657: „Erstes und letztes Ziel unserer Didaktik soll es sein,
die Unterrichtsweise aufzuspüren und zu erkunden,
bei welcher die Lehrer weniger zu lehren brauchen,
die Schüler dennoch mehr lernen; in den Schulen weniger Lärm, Überdruss und unnütze Mühe herrsche, dafür mehr Freiheit, Vergnügen und wahrhafter Fortschritt.“

Hagen Heinrich, Initiator und ehem. Koordinator des Projekts am NLQ

Tim„Digitale Medien unterstützen die individuelle Lernentwicklung durch Stärkung der Fach- und
Methodenkompetenzen, sie fördern eigenverantwortliches und selbstgesteuertes Lernen und
unterstützen die kollegiale Unterrichtsentwicklung in Schulen.“

Tim Krumkühler, Planungsteam

Steffen„Erfolgreich mit digitalen Medien heute für die Welt von morgen zu lernen ist die große Herausforderung, der wir uns stellen wollen.
Das mobile Lernen ermöglicht neue Lern- und Lehrwege. Der hohe Grad an Mobilität sowie die Verbindung
von Mikrofon, Kamera, Stift, Tastatur und verschiedener Sensoren
in einem Gehäuse, aber auch die schnelle Verfügbarkeit von Inhalten und nicht zuletzt auch
die Möglichkeiten der Produktion und Präsentation von Inhalten bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten
im unterrichtlichen Alltag.“

Steffen Schwabe, Projektleiter