Braunschweiger Filmklappe geht in die 11. Runde

Die heiße Phase der Braunschweiger Filmklappe 2018 beginnt

Langsam rückt das Schuljahresende näher, das Wetter ist bereits sommerlich und für viele Schülerinnen und Schüler eröffnet sich auch im schulischen Kontext der Freiraum für ein Projekt vor, in oder vielleicht auch nach den Sommerferien.

Wie wäre es mit einem Filmprojekt? Mit einem Beitrag für den Schülerkurzfilmwettbe-werb „Braunschweiger Filmklappe“? Preisgelder bis zu 200€ und Kinokarten warten auf die Erst- und Zweitplatzierten in jeder der vier Alterskategorien. Neben den weiteren Kategorien „Förderschule“ und „Dokumentarfilm“ wird in diesem Jahr erstmalig der Sonderpreis „Thema:Energie“ ausgelobt. Alle erstplatzierten Teams qualifizieren sich wieder automatisch für die Niedersachsenfilmklappe, bei der Preisgelder von bis zu 500€ für die Siegerteams bereit stehen.

Sonderpreis: „Thema:Energie“

Mit diesem Sonderpreis möchte der Förderer „Bracke Solar e.V.“ Schülerinnen und Schüler zur kritischen und/ oder unterhaltsamen Auseinandersetzung rund um das Thema Energie anregen. Ein Thema, welches im Grunde all unsere Lebensbereiche betrifft, sich überwiegend im Verborgenen aufhält und darauf wartet auf unterschiedlichste Art entdeckt zu werden.

Ob als Kurzspielfilm, als Animation oder als Dokumentarfilm ist dabei den Filmemachern überlassen. Auch als Nebenthema in einer Romanze, in einem Thriller oder einem Genre eurer Wahl wird euer Beitrag neben dem Wettbewerb zur Braunschweiger Filmklappe zusätzlich als Anwärter für den Sonderpreis „Thema:Energie“ ins Rennen geschickt.

Für Lehrerinnen und Lehrer könnte das Thema in unterschiedlichen Fächern von Interesse sein. Ob Naturwissenschaften, Technik, Ernährung (HW) oder Gesellschaftslehre usw., mit einem Filmprojekt lassen sich Schülerinnen und Schüler schnell motivieren und vielleicht lassen sich Lerninhalte auf diesem Weg besser verankern.

Unterstützung und Ausrüstung vom Medienzentrum

Bei Fragen zu Filmprojekten stehe ich (Michael Zientek) als medienpädagogischer Berater für die Stadt Braunschweig gerne zur Verfügung. Außerdem kann im Braunschweiger Medienzentrum unterschiedliches Filmequipment, vom Camcorder, über externe Mikros bis zur Lichttechnik -je nach Verfügbarkeit- von Braunschweiger Schulen geliehen werden. In anderen regionalen Medienzentren besteht diese Möglichkeit ebenfalls.

Einsendeschluss für die Kurzfilmbeiträge von Kindern und Jugendlichen, AGs, Kursen oder Klassen ist der 15.09.2018. Aktuelle Informationen zu den regionalen Filmklappen gibt es wieder auf der Website „www.filmklappe.com“ und auf dem Flyer der Braunschweiger Filmklappe 2018.

Filmbeiträge für die Braunschweiger Filmklappe 2018 müssen zusammen mit einem ausgefüllten Anmeldebogen (auch von der oben genannten Website herunterzuladen) rechtzeitig hier eintreffen:

Medienzentrum Braunschweig – Michael Zientek – Bohlweg 52 – 38100 Braunschweig

Viel Erfolg wünscht,

Michael Zientek (MPB des NLQ für die Stadt Braunschweig)

Dieser Beitrag wurde unter Filmbildung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.