Vergleich interaktiver Tafeln

Im Zentrum für Informationstechnologien und Medienbildung (ZIM) des Niedersächsischen Landeinstituts für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) werden fortwährend Beratungsunterlagen für Schulen und Schulträger erstellt und aktuell gehalten.

Hier eine Vergleichsaufstellung der wichtigsten interaktiven Tafeln als PDF-Dokument:

→ Vergleich interaktiver Präsentationssysteme (Whiteboards, elektronische Tafeln)

Eine Arbeitsgruppe des → ITTeams Braunschweiger Lehrerinnen und Lehrer hat den Schulträger bei der Ausstattung der Schulen mit Whiteboards ab 2011 umfassend beraten. Die Gesamtlösung aus höhenverstellbarem Whiteboard, Soundsystem, fest installiertem Notebook mit Funktastatur und Begleitwagen oder -schrank führte zu hoher Akzeptanz und Nutzung der Technik – sofern sie störungsfrei funktionierte.

Im Herbst 2013 musste sich diese Gruppe mit Neuentwicklungen befassen, nachdem die Hersteller die massiven Ausfälle und Störungen der Technik nicht in den Griff bekamen. Dabei geht es um ständige Dekalibrierung der Boards (zum Teil bereits nach wenigen Minuten Gebrauch), um Ausfall einer großen Zahl von Projektoren, Probleme mit der Höhenverstellung, der Projektorhalterung und der Anschlusskabel usw. Der Fachbereich 40 der Stadt besitzt inzwischen eine sehr umfangreiche Dokumentation der Störungen. Ca. 30% der aufgegebenen Tickets beziehen sich auf Störungen der Whiteboardtechnik. Wer dazu mehr erfahren möchte, spreche bitte die → Medienberatung an.

Ein Auszug aus dem Ergebnisbericht erhalten Sie demnächst an dieser Stelle.

Dieser Beitrag wurde unter Ausstattung, Medienentwicklungsplanung MEP, Medienzentren, Systembetreuung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.