Kunstprojekt der Abschlussklassen 2014

wofür brauche ich Kunst eigentlich?
„Ich brauche Kunst zum Glück später bestimmt nicht….“

wie oft ich diese Sätze im Kunstunterricht gehört habe, kann ich gar nicht sagen!

Wer malt oder zeichnet, sieht die Welt plötzlich ganz anders, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Wer zeichnet oder malt, dem fällt auf, dass Wolken gar nicht blau sind, wie er sie bisher immer gemalt hat, sondern weiß; der nimmt einen Baum ganz anders wahr, sieht den Stamm, die Äste und die Zweige und zeichnet nicht nicht länger ein Viereck mit einem Kreis oben drauf.

Der Kunstunterricht schult die Wahrnehmung, davon bin ich fest überzeugt.

Wir verabschieden euch nächste Woche und ihr beginnt etwas Neues, jeder an seinem Ort, den er sich ausgesucht hat. Ich wünsche euch, dass ihr diese Kreativität nutzt, diese Gesellschaft und diese Welt mitzugestalten, wir brauchen kreative Menschen wie euch!
Monika Hanke
Kunstlehrerin an der Oberschule UelzenHanke


 

Potentiale entfalten Miteinander gestalten