Tage zur Orientierung

Tage zur Orientierung im schönen Arendsee

arendsee

Die Realschulklassen 9a und 9d der OBS-Uelzen haben in diesem Jahr an den „Tagen zur Orientierung“ in Arendsee teilgenommen. Die Veranstaltung der evangelischen Kirche Uelzen ist an Jugendliche gerichtet, denen Raum gegeben werden soll, sich mit grundlegenden Fragen des Lebens zu beschäftigen. Unter dem Motto „Was bin ich, was will ich, was werde ich“ haben die Realschüler Workshops besucht, die von angehenden Erziehern und Erzieherinnen angeboten wurden. Dabei ging es nicht nur darum, Stärken und Grenzen sowie Gemeinschaft im praktischen Tun zu erfahren, sondern auch um elementare Fragen des Lebens:der-letzte-tag– Was ist wichtig in meinem Leben?
– Wofür setze ich mich ein?
– Was gibt mir Kraft?
– Wie gehe ich mit Niederlagen um?
– Was sind meine Stärken?

Die Möglichkeit, angeleitet durch die jungen engagierten Teamer, sich diese Fragen zu stellen, völlig losgelöst vom schulischen Umfeld, war ein voller Erfolg. Die Schüler konnten für sich und ihren weiteren Weg im Leben Vieles mitnehmen…und hatten nebenbei eine Menge Spaß!zusammenarbeit

Unser Dank richtet sich an die Evangelische Kirche in Uelzen, die auch den Großteil der Kosten übernahm, an Diakon Rüdiger Sawatzki, an Lioba Behrens von der BBS II Ebstorf und natürlich an alle „Teamer“ der Tage zur Orientierung. Es war großartig!

Kerstin Brandstetter und Jan Frickealle-muessen-ran