Home » England

England

Realschüler entdecken Südengland
Auch im April 2016 fand die alljährlich durchgeführte, bei den Schülern sehr beliebte Studienfahrt der Realschule Bramsche nach Südengland statt. Nach einer Woche voller neuer Eindrücke waren sich die 41 Siebtklässler ebenso wie die begleitenden Lehrerinnen Frau Lewandowsky, Frau Tebrügge und Frau Lutter einig: England ist eine Reise wert.

Zunächst ging es mit dem Bus nach Calais und dann auf die Fähre über den Ärmelkanal. Leider versteckten sich die White Cliffs (Weißen Klippen) von Dover hinter einem Regenschleier, aber der sollte sich am nächsten Tag auflösen und die Südküste Englands zeigte sich von ihrer besten Seite.

Brighton mit seinem Pier, dem Royal Pavilion und vielen Einkaufsmöglichkeiten stand als erstes auf dem Programm. Bei strahlendem Sonnenschein wurde die Stadt erobert.

Im Hever Castle begab man sich auf die Spuren von Heinrich dem Achten und seiner zweiten Frau Anne Boleyn. Die Führungen in einfachem Englisch gaben den Teilnehmern die Möglichkeit sich in das 16. Jahrhundert zurückzuversetzen und einen Einblick in das Leben der Adeligen zu gewinnen.

Am darauffolgenden Tag wurden einige Seebäder, Strände und Wanderwege erkundet. Das tolle Wetter trug wiederum dazu bei, dass die Landschaft und Orte den Schülerinnen und Schülern in guter Erinnerung bleiben werden.

Wie jedes Jahr gab es zum Abschluss einen Tag in London mit aufregendem Programm wie einem Flug im London Eye, einem Gang von der Downing Street, über Horse Guards, Trafalgar Square zum Covent Garden. Hier wurden die letzten Souvenirs erstanden und selbst der mittlerweile eingesetzte Regen konnte das Vergnügen nicht schmälern. Einen Abstecher gab es noch zum Tower of London und der Tower Bridge, bevor es abschließend nach Greenwich ging. Erschöpft, aber mit vielen neuen Eindrücken machte sich die Gruppe von dort auf den Heimweg nach Bramsche.

England_2016_Zeitung

Auf nach England!!
34 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7 und 8 haben sich heute Morgen mit dem Bus in Richtung England aufgemacht. Für sieben Tage werden sie von den begleitenden Lehrern Frau Lewandowsky, Frau Pruin und Herrn Grassow durch die schönen englischen Landschaften und London geführt.
Noch ein wenig verschlafen, aber auch aufgeregt ging es früh morgens um kurz nach 6 Uhr auf große Fahrt.
Wir wünschen euch viel Vergnügen und vor allem gutes Wetter!

o

england-2014_660

o

o

o

o

o

0

p

England 2011

Auch in diesem Jahr gab es wieder unsere Englandfahrt. Wie das Programm und die Fotos zeigen, gab es viel zu erleben. Bereits die Überfahrt von Calais nach Dover mit der Fähre war ein Erlebnis, zeigten sich doch die weißen Klippen im Sonnenschein von ihrer schönsten Seite. Das schöne Wetter blieb uns erhalten und so unternahmen wir viele Touren:

Strandspaziergänge in Eastbourne

Wanderung an den Rand der Klipppen bei „Beachy Head“ (berühmter Leuchtturm)

Fahrt nach Brighton und Besichtigung des „Royal Pavilions“ (ein echt abgedrehtes Partyschloss aus dem späten 18. Jahrhunderts eines etwas gelangweiltes Königskindes)

Fahrt zum „Hever Castle“
(Das Wohnhaus von Anne Boleyn, der zweiten Frau von Heinrich VIII.)
Hever Castles größte Attraktion ist natürlich das „Wasserlabyrinth“ – da bleibt kein Kleidungsstück trocken !

London mit der Fahrt im „London Eye“, Picknick im „Saint James Park“ direkt vor dem Buckingham Palace, shopping in Covent Garden und die Fahrt mit der DLR (Docklands Light Railway – You know: the ghost driver!!)

Und Englisch lernen konnte man auch noch ganz nebenbei und spielend leicht. In den Gastfamilien konnte man sich nämlich nur auf englisch verständlich machen und spätestens am zweiten Tag hatten alle die Erkenntnis gewonnen, dass englisch zu sprechen und von den Gastfamilien verstanden zu werden gar nicht so schwer ist!!!

Londond eyeEngland seaEngland beach