Deutsch

 

„Dem Fach Deutsch kommt in der Schule über die Vermittlung ästhetischer, literatur- und kulturgeschichtlicher Bildung hinaus eine Schlüsselrolle zu, da die Beherrschung der deutschen Sprache, der Erwerb grundlegender Lese- und Schreibfähigkeiten und der situationsangemessene, sachgerechte und zielgerichtete Gebrauch von Wort und Schrift Voraussetzungen für den Lernerfolg auch in nahezu allen anderen Unterrichtsfächern sind.“ www.kmk.org

 Dieser Einschätzung der Kultusministerkonferenz fühlen sich die Seminarleiter/innen

  •    Christina Fischer (Standort Osnabrück),
  •    Ingrid Freihold (Standort Aurich)
  •    Josef Gravel (Standort Osnabrück)

verpflichtet.

Unter Berücksichtigung der

  • APVO

und der

  • konstitutiven fachspezifischen Kompetenzen des Seminarlehrplans

 sind folgende Aspekte:

Grundlagen unserer Arbeit im Deutsch-Seminar: 

  • Fachdidaktische Grundlagen auf Basis der vier inhaltsbezogenen Kompetenzbereiche der relevanten KCs
  • Auseinandersetzung mit aktueller Fachliteratur
  • Planung von Unterricht, der den individuellen Kompetenzerwerb unterstützt
  • Aktive inhaltliche Mitarbeit im Seminar

Mögliche Inhalte von Seminarsitzungen:

Handlungs- und produktionsorientierter Literaturunterricht

  • Lyrik
  • Ganzschriften
  • Märchen

Wortschatzarbeit

Grammatik

Kreatives Schreiben

Schriftspracherwerb

  • Lesen
  • Schreiben
  • Richtig schreiben
  • Erweiterter Lesebegriff

Sprechen und Zuhören

Beurteilen und Bewerten

Leseförderung

Texte planen, schreiben und überarbeiten

Gebrauchstexte

Adaption von Unterrichtsmaterial

Material- und Ideenbörse

Diagnostik

Zur zeitlichen Planung der Seminarsitzungen verweisen wir auf den Organisationsplan.