Mathematik

„Aufgabe des Lehrers ist es …, herausfordernde Anlässe zu finden und anzubieten, ergiebige Arbeitsmittel und produktive Übungsformen bereitzustellen und vor allem eine Kommunikation aufzubauen und zu erhalten, die für alle Lernenden förderlich ist.“

(WITTMANN & Müller, Ziele und Leitideen  des Projekts mathe 2000, o.J.., S.1)

Rechenschieber

 

LieblingszahlTimo, 7 Jahre, gestaltete diese Seite zu seiner Lieblingszahl für das 100 – Buch seiner Klasse am Beginn des 2. Schuljahres

 

 

 

„… Förderung im Mathematikunterricht ist nicht in erster Linie vom Einsatz bestimmter Förderprogramme oder Methoden abhängig, sondern es geht um einen guten und zeitgemäßen Mathematikunterricht; der u.a. die Voraussetzungen der Lernenden einbezieht, das Lernen auf eigenen Wegen ermöglicht, lernprozessorientiert ist, Zahlenräume ganzheitlich anbietet, produktive Übungen sowie Veranschaulichungen und Arbeitsmittel zur Verfügung stellt und eine lernbegleitende Unterstützung durch die Lehrpersonen anbietet.“

 (SCHERER / OPITZ, Fördern im Mathematikunterricht der Primarstufe, Heidelberg 2010, S. 401f)

Fachseminarleiterin / Fachseminarleiter:

Anne Schwanken, Astrid-Lindgren-Schule Edewecht , Förderschule Lernen und Geistige Entwicklung

Siegfried van Kampen, Wiehengebirgsschule Melle, Förderschule Lernen und Geistige Entwicklung

Seminarveranstaltungen:

  • Tagungsort Studienseminar Osnabrück, besondere Veranstaltungen an den Ausbildungsschulen
  • ca. einmal im Monat 3 stündig
  • Seminarübergreifende Modulveranstaltungen

Seminarthemen:

FS Mathematik Seminarthemen

Hier geht es zum SEMINAR-LEHRPLAN Mathematik.

Literatur und LInks:

FS Mathematik Literatur Links