Zusatzqualifikationen am Studienseminar Osnabrück

 Rechtlicher Rahmen

Gemäß den Durchführungsbestimmungen zur Verordnung über die Ausbildung vom 02. März 2017, „können den Lehrkräften im Vorbereitungsdienst zusätzliche Qualifikationen vermittelt werden zu Themenbereichen, die für die Schul- und Unterrichtspraxis bedeutsam sind.“[1]

Der Erwerb der Zusatzqualifikation ist freiwillig und zusätzlich. Die Zulassung zur Qualifizierung erfolgt auf Antrag der Lehrkraft im Vorbereitungsdienst.

Wird die gewählte Zusatzqualifikation gem. der jeweiligen konzeptionellen Vorgaben erfolgreich absolviert, so erhält die Lehrkraft im Vorbereitungsdienst mit Ausgabe des Zeugnisses auch ein Zertifikat über die erworbene Zusatzqualifikation.

Besondere Zusatzqualifikation für Sonderpädagogen

Für Auszubildende des Lehramts für Sonderpädagogik, deren Lehramtsstudium nicht die Fächer Deutsch oder Mathematik umfasst, werden zwei bedeutsame Zusatzqualifikationen angeboten:

  • Basiskompetenzen inklusive Mathematikdidaktik
  • Basiskompetenzen inklusive Deutschdidaktik

Der Erwerb der Zusatzqualifikation erstreckt sich über 1 Jahr (2 x 20 Stunden).

Auszubildende, die sich für eine der o.g. Zusatzqualifikation entscheiden, müssen im gewählten Fach, für ein Jahr, 2 Wochenstunden das jeweilige Fach betreut unterrichten.

Kooperation Studienseminar Sonderpädagogik und GHR OS

Dank inhaltlicher Kooperationsstrukturen mit dem Studienseminar GHR OS ist es auch möglich, ein interessantes Angebot der fachlichen Weiterbildung im Bereich „Deutsch als Zweitsprache“ und „Diagnostik und Förderung bei Rechenstörungen und Dyskalkulie“ wahrzunehmen.

Diese Kooperation der beiden Studienseminare und damit die gemeinsame Qualifizierung von LiVD aus dem Bereich GHR und Sonderpädagogik bietet  die Möglichkeit, die Kultur der Zusammenarbeit der verschiedenen Professionen weiterzuentwickeln, einen intensiven Erfahrungs- und Kompetenzaustausch anzuregen und eine Sensibilisierung für Erfordernisse einer erfolgreichen Zusammenarbeit zu erreichen. In diesem Kontext sind viele positive Impulse für die inklusive Arbeit an den Schulen vor Ort denkbar.

Angebote im Studienseminar  Osnabrück (Standorte OS und AUR)

(in Kooperation mit dem Studienseminar GHR OS)

  • Unterricht mit neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen: Deutsch als Zweitsprache für Seiteneinsteiger (in Kooperation mit dem Studienseminar GHR OS)

[1] APVO-Lehr i.d. Fassung v. 02.03.2017, §6, Satz 4.1