Vorstellung des Förderschwerpunkt Lernen

Der Förderschwerpunkt Lernen wird am Studienseminar Lüneburg aktuell von 6 Fachseminaren vertreten. Die Ausbildung zielt sowohl auf die Vermittlung von fachlich-methodischen Kompetenzen als auch auf die die Weiterentwicklung einer stabilen, wertschätzenden Haltung ab.

Derzeit befindet sich der Förderschwerpunkt Lernen in einer weitreichenden  Umbruchphase. Unser zentrales Anliegen ist es, die Auszubildenden auf vielfältige Tätigkeitsfelder und Anforderungen an den Orten inklusiver Beschulung oder an einem Förderzentrum adäquat vorzubereiten.

Dies geschieht in Form von Unterrichtshospitationen und Nachbesprechungen sowie in der Seminararbeit.

Die Unterrichtshospitationen sind darauf angelegt, vorhandene Stärken zu betonen und auszubauen, Schwachpunkte zu erkennen und gemeinsam Verbesserungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

In den Seminarveranstaltungen werden pädagogische Themen und Schwerpunkte behandelt, hierzu gehören u.a. Unterrichtsplanung, Hilfen und Differenzierungsmaßnahmen, Förderplanarbeit sowie Kooperation mit außerschulischen Angeboten.

Neben der Ausbildung von Anwärterinnen und Anwärtern im Vorbereitungsdienst findet in unseren Fachseminaren auch die berufsbegleitende Qualifizierung für Lehrkräfte („LbQ“) statt.

Dieser Beitrag wurde unter Förderschwerpunkt Lernen, Inhalte von Seminaren abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.