Ausflug ins Phaeno

Die ganze Schule war am Dienstag, den 21.05.2019 im Phaeno in Wolfsburg. Unsere Eltern haben uns zum Bahnhof gefahren, wo sich die gesamte Grundschule Achtum getroffen hat. Dann sind wir mit dem Zug nach Wolfsburg gefahren. Im Phaeno gab es erfinderische Sachen. Am besten fanden die meisten das drehende Haus. Es gab viele schöne Dinge zu entdecken und auszuprobieren. Bei der großen Feuertornadoshow haben alle gestaunt. Außerdem fuhren im Phaeno noch Roboter rum. Die waren auch cool. Emely

Der Feuertornado

Das Phaeno

Wir sind mit dem Zug nach Wolfsburg gefahren. Wir waren mit allen Klassen da. Wir mussten 50 Minuten mit dem Zug fahren. Ich fand den Roboter und das drehende Haus am besten. Ein Roboter konnte schätzen, ob du ein Mädchen bist oder ein Junge. Im drehenden Haus dachte man, dass man nach vorne fällt, obwohl sich nur das Haus gedreht hat. Ich war mit Din, Hannes und Niclas in einer Gruppe. Es gab auch einen 6 Meter hohen Tornado aus Feuer. Wir waren bis 14 Uhr da. Es war richtig cool. Noel

Bei dem Experiment konnte man eine Kugel mit einem Magneten durch Sand führen und ein Muster entstehen lassen.

Die GS Achtum ist am 21.05.2019 ins Phaeno nach Wolfsburg gefahren. Die Fahrt mit dem Zug dauerte 50 Minuten. Als wir da waren, haben wir alle gestaunt, wie cool es aussieht. Bevor wir reingehen konnten, kamen noch Frauen vom Phaeno und haben uns Armbänder umgemacht. Dann war es endlich so weit, wir gingen rein. Alle wollten gleich losrennen, um die Experimente auszuprobieren. Aber wir wurden von einer Frau zurückgehalten, die uns erst die Regeln erklärte und uns schon ein Experiment mit Strom zeigte. Es gab auch eine Mensa, wo es Pizza, Hotdog, Eis und Slusheis gab. Dann konnten wir endlich die Experimente selber ausprobieren. Die waren wirklich toll. Um 12 Uhr gab es eine Essenspause. Um 14 Uhr sind wir wieder zum Bahnhof gegangen und nach Hause gefahren. Paul

Comments are closed.