Hannover Heimat Großstadt. Die Brünnlein die da fließen … (1961)

Kurzbeschreibung

Der Film zeigt in einer Art Spaziergang durch die Stadt verschiedene Brunnen und Plastiken in Hannover, hauptsächlich in der Altstadt, aber auch am Aegidientorplatz, am Hauptbahnhof und anderswo.

 

Filmographische Angaben:

Produzent: Heinz Koberg
Länge: 12 Minuten
Format: 16mm, farbe

Sequenzprotokoll
Nr.
Inhalt
Länge
Gesamtlänge
0
Titel; Vorspann
0.29
0.00 – 0.29
1
„Löwenbrunnen“?; Neustädter Markt; „Nachtwächter-Brunnen“
1.12
0.29 – 1.41
2
Moderne Brunnen und Plastiken:Georgsplatz, Ricklingen, Mittelfeld:“Rübezahl“ (Kurt Lehmann); „Steinene Suse“ (?);Hoffmann-von-Fallersleben-Schule: „Gitte“? (?); Grimseeweg: „Kinderreigen“ (Schwertfeger?); Welfenplatz: „Bocksprung“ (Ewald Franz);
2.06
1.41 – 3.47
3
Hohes Ufer: „Mann und Pferd“ (Hermann Scheuerstuhl);Weg der 5 Brunnen:1. Leibnizufer: Duve-Brunnen 2. Holzmarkt: „Schmied“3. Brunnen vor dem Leineschloss4. Marktbrunnen, altes Rathaus (Friedrich Wilhelm Engelhardt) (früher dort: „Piepenborn“)5. Grupenstraße: „Kindergruppe“ (Kurt Lehmann)
3.98
3.47 – 7.45
4
Brunnen vor dem Hauptbahnhof, BahnhofstraßeErnst August-Denkmal heute/früher“Ricklinger Butjer“ am Markt Oberricklingen (Jürgen Klein); Maschsee: „Fisch und Reiter“ (Hermann Scheuerstuhl); „Menschenpaar“ (Georg Kolbe); „Löwenbastion“.“L’air“ („Die Luft“) (Aristide Maillol); Kreuz im Maschpark (Henry Moore); neues Rathaus – Brunnen davor.
4.12
7.45 – 11.57