Der vergessene Führer (1982)

Aufstieg und Fall des Medienzaren Alfred Hugenberg

Dokumentarfilm über Alfred Hugenberg (1865-1951), der zur Zeit der Weimarer Republik zur einflußreichsten Persönlichkeit im Medienbereich aufstieg. Als sogenannter Medienimperator und Führer der ultrakonservativen Deutschnationalen Volkspartei war er einer der ersten, der sich der Bedeutung der Massenmedien und ihrer Macht bewußt wurde und sie einsetzte. Mit seinen Aktivitäten bei Zeitungen, Verlagen und Nachrichtenagenturen war er wesentlich daran beteiligt, daß Adolf Hitler 1933 der Weg zur Macht geebnet wurde. Der Film rekonstruiert Hugenbergs Wirken an Hand von dokumentarischen Aufnahmen und Interviews.

Teil 1: „Das Kartell der Patrioten“

Teil 2: „Wettlauf in das Dritte Reich“

Filmographische

Angaben

PRODUKTIONSLAND BR Deutschland
PRODUKTIONSJAHR  1982
REGIE Peter Heller
BUCH Peter Heller
KAMERA Peter Heller · Klaus Lautenbacher · Franz König
MUSIK Jan Fryderyk
SCHNITT Raimund Barthelmes
LÄNGE 146 (62 + 84) Minuten
Der vergessene Führer