Niedersachsen im Aufbau (1951)

Inhalt

Thema des Films sind die wirtschaftlichen und sozialen Aufbauleistungen des Landes Niedersachsen von 1946 – 1950. Diese werden in erster Linie durch kommentierte Dokumentaraufnahmen und Grafiken veranschaulicht, wobei die Berichte eingebettet sind in eine Rahmenhandlung, die den Rückblick einleitet und strukturiert: Anläßlich eines Geburtstages trifft sich ein kleiner Kreis von Honoratioren, ein Bildband über das alte Hannover wird überreicht, Erinnerungen werden wach. Die anschließenden Bilder des durch den Krieg zerstörten Hannovers sind dann Anlaß, die Aufbauleistungen der letzten Jahre Revue passieren zu lassen.

Im einzelnen werden folgende Aspekte behandelt:

  • der Wohnungs- und Straßenbau sowie die Verkehrsentwicklung;
  • die niedersächsische Wirtschaftskraft im nordeutschen Vergleich;
  • das Problem der Aufnahme und Eingliederung von Flüchtlingen, heimatlosen Jugendlichen und Heimkehrern;
  • Hilfen für Kriegsversehrte und allgemeine Gesundheitsfürsorge;
  • Aufbauleistungen in der Landwirtschaft durch Rationalisierung und Extensivierung der Nutzflächen (z.B Moortrockenlegung);
  • Ausbau des Küstenschutzes;
  • Aufforstung der Wälder;
  • Erfolge im Jugend- und Bildungsbereich sowie der Forschung;
  • Fortschritte in der Industrieproduktion;
  • Steigerung in der Stromerzeugung, Eisenerzproduktion und in der Bauwirtschaft.

So wird schließlich aus dem privaten Geburtstagsglückwunsch eine Feier „auf des Landes Wohlfahrt“.

Filmographische Angaben

Gestaltung: Willi Mohaupt
Kamera: Karl Schröder
Musik: Horst Dempwolff
Ton: Heinz Martin
Trick: Friedrich Wollangk
Produktion: Filmaufbau GmbH Göttingen
Produktionsland BR Deutschland
Produktionsjahr: 1951
Erstaufführung: März 1951
Laufzeit: 18 min.
Format: Schwarz/weiß, Lichtton

Darsteller: Eugen Dumont, Tilo von Berlepsch, Günter Kind, Eugen Bergen

Film in den beiden deutschen Staaten der 50er und frühen 60er Jahren
Niedersachsen im Aufbau
Die ersten Jahre des Landes Niedersachsen – Jahre des Aufbaus
Dokumente und Beiträge zur niedersächsischen Nachkriegsgeschichte

Die Besetzung und die ersten Wochen unter alliierter Besatzung

Alltag in den Nachkriegsjahren

Reorganisation der Verwaltung und politischer Neubeginn

Kulturelles Leben in den Nachkriegsjahren