Die Mitläufer (1985)

Inhalt

Zehn Episoden zeigen Verhaltensweisen von Menschen während der Zeit des Nationalsozialismus auf und geben dem Zuschauer die Möglichkeit, eigene Verhaltensweisen zu hinterfragen.

„Der Brand“: Eine Arbeiterfrau ist froh, daß ihr Mann nicht „organisiert“ ist. Arzt und Jurist diskutieren, ob sie bald zwischen „braunem“ und „rotem“ Blinddarm unterscheiden müssen.

„Der Zug der Zeit“: Ein Landwirt erklärt, daß es opportun sei, in die Reiter-SA einzutreten. Seine Verlobte versucht ihn davon abzuhalten.

„Der Zinnsoldat“: Ein am Boykott jüdischer Geschäfte beteiligter SA-Mann belehrt seine Familie, daß man im Dienst nicht als Mensch handele, sondern seine Pflicht erfülle.

„Nachhilfe-Unterricht“: Ein Oberamtsgerichtsrat „erklärt“ einem Untergebenen, daß man am 1. Mai mitzumarschieren habe, statt Hausmusik zu treiben.

„Mit der Zeit gehen“: Eine Putzfrau wird nach der Reichskristallnacht aufgefordert, nicht mehr Juden den Dreck wegzuräumen.

„In der Schlange“: Zwei Hausfrauen sprechen über eine Nachbarin, die wegen Abhören von Feindsendern verschwunden ist.

„Trauer“: Eltern formulieren die Todesanzeige für den gefallenen Sohn. Die Frau zweifelt an den gängigen Formulierungen.

„Humor“: Ein „Volksgenosse“ muntert im Luftschutzkeller die anderen mit Alkohol und Witzen auf und erregt das Mißfallen des Luftschutzwartes.

„Der Eisenbahner“: Ein Lokführer verdirbt die Weihnachtsstimmung, als er seiner Frau erzählt, daß er KZ-Transporte fährt.

„Der Eid“: Zwei blutjunge Soldaten (Schüler) überlegen in den letzten Kriegstagen, was die Vereidigung für sie bedeutet und wie sie sich ihr entziehen können.

Filmographische Angaben

Regie: Erwin Leiser, Eberhard Itzenplitz

Drehbuch: Erwin Leiser (Konzept), Oliver Storz (Konzept)
Kamera: Gérard Vandenberg, Jochen Radermacher
Schnitt: Elisabeth Imholte, Margot von Oven, Jutta Niehoff
 
Darsteller
  • Karin Baal:Elisabeth Kurz
  • Gottfried John: Brocke
  • Horst Bollmann: Strobel
  • Edith Teichmann
  • Lisi Mangold
  • Regina Lemnitz
  • Therese Lohner: Ellen Kurz
  • Felix von Manteuffel
  • Armin Mueller-Stahl
  • Ilsemarie Schnering
  • Walter Schultheiß
  • Frank Strecker

Produktionsfirma:

  • EML-Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH (München)
  • Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent: Christine Carben-Stotz
 
Länge: 2701 m, 99 min

Format: 35mm, 1:1,66

Bild/Ton: s/w, Ton

Prüfung/Zensur: FSK-Prüfung (DE): 09.10.1984, 54962, ab 6 Jahre / feiertagsfrei:

Uraufführung (DE): 07.06.1985

Die Mitläufer
  • Sequenzprotokoll
  • Filmanalyse und -kritik
  • Zeitgenössische Filmkritiken
  • Retrospektive Filmkritiken
  • Hinweise zur Arbeit mit dem Film