Die Weimarer Republik

Im diesem Themenbereich werden Filme behandelt, die für das soziale und politische Klima in der Weimarer Republik aufschlussreich sind, darunter auch Filme, die aus der Weimarer Republik in ihrem historischen Kontext auf den Ersten Weltkrieg zurückblicken.

Gegenwärtig sind vor allem Filme zum Thema Die Weimarer Gesellschaft und der Krieg: Umkämpfte Erinnerungen aufbereitet worden und der Verein „Neue Wege des Lernens“ hat eine interaktives Bildungspaket zum Filmregisseur F. W. Murnau erstellt.

Zu den anderen Themen  gibt es erste Vorarbeiten.

Moderne Zeiten – Kultur und Gesellschaft in der Weimarer Republik

Ausgehend von zeitgenössischen Filmen soll hier versucht werden, über deren Bilder einen differenzierten Blick auf Kultur und Gesellschaft diese Jahre zu werfen und dabei eine sozialhistorische Perspektive einzubeziehen.

Arbeiteralltag in der Weimarer Republik – Wem gehört die Welt?

Im April 1932, ein Dreivierteljahr vor der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler, wurde der KPD-nahe Arbeiterfilm Kuhle Wampe oder Wem gehört die Welt? (Regie: Slatan Dudow) der Berliner Filmprüfstelle vorgelegt und, nach kurzzeitigem Verbot, unter Schnittauflagen freigegeben. Ähnlich wie im Fall von Im Westen nichts Neues spiegelt auch der Streit, der sich an Kuhle Wampe entzündete, die gesellschaftlichen Verhältnisse der ausgehenden Weimarer Republik.

Die Weimarer Gesellschaft und der Krieg: Umkämpfte Erinnerungen

In diesem Bereich soll das politisch-gesellschaftliche Klima im Deutschland vor 1933 anhand ausgewählter Filmbeispiele thematisiert werden, deren Handlung vor dem geschichtlichen Hintergrund des Ersten Weltkrieges bzw. der Weimarer Republik spielt.

Die Weimarer Gesellschaft vor der Machtübernahme – Filme als Vorboten des Faschismus

Das Ende der demokratischen Gesellschaft und das Aufkommen des Faschismus bis zur Machtübergabe offenbart sich in einigen zeitgenössischen Spielfilmen, die die Kontinuität antidemokratische Strukturen aus dem Kaiserreich und die Athmosphäre der Wirtschaftskrisenzeit zum Ausdruck bringen.

Das Ende der Weimarer Republik – Bedingungen des Faschismus in Deutschland

Wie konnte der Faschismus in Deutschland die Macht übernehmen? Zur Beantwortung dieser Frage muss man sich mit den sozialen, politischen und ökonomischen Bedingungen für die faschistische Machtübernahme am Ende der Weimarer Republik beschäftigen. Die hier ausgewählten Filme – sowohl zeitgenössische wie retrospektive – leisten einen Beitrag zu dieser Auseinandersetzung.