Faschismus in Deutschland

Der gewöhnliche Faschismus. Täter – Opfer – Mitläufer

Widerstand gegen den Faschismus.
Es gab nicht nur den 20. Juli 1944

Es gab nicht nur den 20.Juli 1944. Schon in der Weimarer Republik gab es Menschen und Organisationen, die die Gefahren des Faschismus erkannt und dagegen ankämpften. Mit dem 30. Januar 1933 begann die systematische Verfolgung politischer Gegner und setzten Menschen ihr Leben auf Spiel im Kampf gegen den Faschismus: der Widerstand im Alltag (Zivilcourage), die Opposition von Jugendlichen, der Widerstand aus christlichen Motiven, der organisierte Widerstand z.B. der Arbeiterorganisationen und – sehr spät – der militärische Widerstand. In zahlreichen Filmen wird darüber berichtet und an die handelnden Menschen erinnert. ⇒ weiter

Der Holocaust im Film

Der Holocaust lässt sich nicht verfilmen“ – ein Diktum, dem wir zustimmen, wenn man damit meint, den mit dem Holocaust verbundenen Massenmord filmisch nicht angemessen darstellen zu können.

Es stimmt aber auch, dass in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Dokumentar- und Spielfilme – fast immer in aufklärerischer Absicht – hergestellt worden sind, die mit verschiedenen Techniken des Dokumentierens oder auch Inszenierens ein Bild des Holocaust zeichnen. ⇒ weiter

Bilder vom Krieg – Der Zweite Weltkrieg im Dokumentarfilm

Es gibt zahllose Filme, die sich mit dem Thema ‚Zweiter Weltkrieg‘ beschäftigen.

Die hier vorgestellten Dokumantarfilme ermöglichen, sich mit verschiedenen Aspekten der Thematik auseinanderzusetzen: den Bedingungen für den Weltkrieg – sprich, die Kriegsvorbereitungen in Deutschland; den Kriegsverlauf und der atomare Krieg mit den begangenen Kriegsverbrechen; der Legitimierung des Krieges in der Propaganda, den Auswirkungen auf die Zivilbevölkerung, insbesonder durch die deutsche Besatzungsherrschaft in Europa und nicht zuletzt der Aufarbeitung der Kriegserfahrungen und den Folgen für die Nachkriegszeit. ⇒ weiter

 Filme im Dienst der NS-Propaganda

Ziel der Arbeit mit NS-Filmpropaganda muss sein, Schülerinnen und Schüler über die Propaganda des Naziregimes aufzuklären und für Werte einer demokratischen Gesellschaft wie Toleranz und Menschenrechte zu sensibilisieren. Der Fokus liegt auf der Analyse der Machart und den Intentionen der jeweils rassistischen, volksverhetzenden und kriegsverherrlichenden NS-Filme. weiter

Historische Themen
Faschismus in Deutschland

Der gewöhnliche Faschismus: Täter – Opfer – Mitläufer

Widerstand gegen den Faschismus – Es gab nicht nur den 20. Juli 1944

Der Holocaust im Film

Bilder vom Krieg – Der Zweite Weltkrieg im Dokumentarfilm

Filme im Dienst der NS-Propaganda

Der historische Kontext 1933 bis 1945
Beiträge und Quellen zur Filmgeschichte 1933 bis 1945