Widerstand gegen den Faschismus

Es gab nicht nur den 20.Juli 1944

Schon in der Weimarer Republik gab es Menschen und Organisationen, die die Gefahren des Faschismus erkannt und dagegen ankämpften. Mit dem 30. Januar 1933 begann die systematische Verfolgung politischer Gegner. Für den Kampf  gegen den Faschismus setzten Menschen ihr Leben auf Spiel. Der Widerstand im Alltag (Zivilcourage), die Opposition von Jugendlichen, der Widerstand aus christlichen Motiven, der organisierte Widerstand z. B. der Arbeiterorganisationen und – sehr spät – der militärische Widerstand konnten das faschistische Regime nie ernsthaft gefährden, aber diese Menschen zeigten, dass es möglich war, sich der Gewaltherrschaft nicht zu unterwerfen oder ihr gleichgültig Folge zu leisten.aufzutreten.

In zahlreichen Filmen wird darüber berichtet und an die handelnden mutigen Menschen erinnert.

Dokumentationen/Dokumentarfilme

Widerstand. Vom Kampf gegen Hitler in Deutschland 1933-1945 (1961)

Widerstand in Deutschland 1933 bis 1945 (1968)

Widerstand im Dritten Reich – es gab nicht nur den 20. Juli
Teil 1: Verteidigung der Republik

Widerstand im Dritten Reich – es gab nicht nur den 20. Juli
Teil II: Menschen an der Basis

Widerstand im Dritten Reich – es gab nicht nur den 20. Juli
Teil II: Jugend

Cato – Der Widerstand der Cato Bontjes van Beek (2009)

Der Dokumentarfilm zeigt das kurze Leben der Cato Bontjes van Beek, die in Niedersachsen aufwuchs und ihre konsequente Vorstellung von Humanität mit dem Leben bezahlte. Weil sie in Berlin Hilfe für Kriegsgefangene organisierte und Flugblätter verfasste, wurde sie 1943 im Alter von 22 Jahren wegen „Beihilfe zur Vorbereitung des Hochverrats“ hingerichtet.

Georg Elser – Im Alleingang gegen Hitler

Nur wenige Minuten haben gefehlt und er hätte die Geschichte der Welt entscheidend verändert. Vielleicht würde er heute als Held der deutschen Geschichte gefeiert werden, wenn sein Attentat auf Hitler so verlaufen wäre, wie er es geplant hatte.

Flucht 1937 – Wer half Justus Nussbaum (2016)

Mit Unterstützung ihrer Familie und einem engagierten Team ist es Abigail Mathew gelungen, in dem  Film „Flucht 1937 – Wer half Justus Nussbaum“ nicht nur Licht in die Umstände der Flucht zu bringen, sondern auch Einblicke in das Osnabrück der NS-Zeit und das Leben im Amsterdamer Exil zu geben.

Spielfilme

Elser – Er hätte die Welt verändert

Der Spielfilm porträtiert den Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus Georg Elser, dessen Attentat 1939 auf Adolf Hitler und nahezu die gesamte NS-Führungsspitze im Bürgerbräukeller in München scheiterte.

Faschismus in Deutschland
Widerstand gegen den Faschismus

Dokumentarische Überblicksfilme

  • Widerstand.
    Vom Kampf gegen Hitler in Deutschland 1933-1945
  • Widerstand in Deutschland 1933 bis 1945

Verteidigung der Republik

  • Arbeiterwiderstand im Dritten Reich
  • Widerstand im Dritten Reich – es gab nicht nur den 20. Juli
    Teil 1: Verteidigung der Republik

Widerstand der Arbeiterbewegung

  • Erlebnisse und Erfahrungen in der NS-Zeit
    Teil I: Käte Brenner
  • Erlebnisse und Erfahrungen in der NS-Zeit
    Teil III: Ernst Främke
  • Erlebnisse und Erfahrungen in der NS-Zeit
    Teil IV: Margarete Hoell
  • Cato – Der Widerstand der Cato Bontjes van Beek
  • Ernst Thälmann – Führer seiner Klasse

Kirchlicher Widerstand

Widerstand im Alltag

  • Flucht 1937 – Wer half Justus Nussbaum

Die „Weiße Rose“

Georg Elser

Militärischer  Widerstand

Materialien zum Widerstand gegen den Faschismus

Gedenkstätte deutscher Widerstand