großzügige Spende für „heiße Nadel“

Eine großzügige Sachspende in Form von ganzen Stoffballen und Stoffresten unterschiedlichster Art konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schülerfirma „Heiße Nadel“ in Empfang nehmen. Spenderin sind eine Hobbyschneiderin mit ihrem Mann. „Vielleicht ist etwas für das kommende Zirkusprojekt dabei“ hieß von den beiden.
Die Schülerinnen und Schüler von Heiße Nadel und ihre Lehrerin Frau Ketscher-Peitsch haben sich sehr gefreut und sagen den großzügigen Eltern „DANKE!!“



Mit Politikern im Gespräch

Am Dienstag, den 05.03. trafen sich die Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 11 mit Herrn Seestern-Pauly, Mitglied im Bundestag.
Die Themen waren weit gestreut. Es wurde gesprochen über Gefahren und Nutzen von künstlicher Intelligenz, über die Ansichten der AFD, über einen Alltag im Bundestag in Berlin und über weite Fahrzeiten.
Aber Die Schüler interessierten sich auch für den favorisierten Fußballverein von Herrn Seestern-Pauly und welches Auto er fährt.
Wenn auch viel gelacht worden ist, wurden die politischen Fragen der Schülerinnen und Schüler sehr ernsthaft diskutiert.
Insgesamt gab Herr Seestern-Pauly zwei Schulstunden Rede und Antwort auf alle Fragen der 11-Klässler.

Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert von seiner Offenheit und bedankten sich, dass Herr Seestern-Pauly sich für sie Zeit genommen hat.

Karneval in der Monte

Am Montag stand das Schulgeschehen ganz unter dem Motto „Wir feiern Karneval“. Die Schülerinnen und Schüler als auch viele Lehrkräfte und Pädagogische MitarbeiterInnen zeigten sich in bunten Karnevalskostümen. Es wurde Polonaise getanzt durch die Flure im ganzen Haus. Ein Kostümprämierung in der Primarstufe fand großen Anklang und laute Musik schallte durch das ganze Haus

Schulbücherei

Die neue Schülerbücherei wird gut angenommen und gerne zum Stöbern besucht. Das Schülerbücherei-Team bietet auch Märchen und andere Geschichten als Erzähltheater für jüngere SchülerInnen an.

Special Olympics

Special Olympics

Das Monte Schwimmteam folgte bereits zum 4. Mal der Einladung zu einem Special Olympics Schwimmfest in die Nordheide nach Buchholz. Wie immer wurden wir von der Schule „An Boerns Soll“ ganz herzlich aufgenommen. Deren Hauswirtschaftsleiterin stellte uns nach unserer Ankunft und dem Einrichten des Bettenlagers in der Sporthalle mit ihrer Gruppe ein Abendessen und für den nächsten Morgen ein Frühstück zusammen. Die „ gute Seele“ der Schule, Hans Suess, ließ es sich  trotz  Vorbereitungsstress nicht nehmen, mit uns zu essen und unsere Schüler  warmherzig anzusprechen. Nach einer kurzen Nacht brachte uns der Konrekor  frühmorgens Brötchen mit. So gestärkt ging es mit fast allen Schülern von Boerns Soll mit großen Stadtbussen ins nahe gelegene Schwimmbad. Hier warteten ca.260 Athleten aus 14 Förderschulen und Einrichtungen der Lebenshilfe auf spannende Wettkämpfe.

Unsere Athleten  Dennis Plaßmeyer, Martin Jeschke und erstmalig Tim Schaber, Simon Schulz und Fabio Rodrigues „lieferten“, wie es so schön heißt. 4x Gold, 2x Silber, 5x Bronze. Glücklich und zufrieden nahmen wir Abschied um bei strahlendem Frühlingswetter in die (schönste) Stadt Hamburg zu fahren. Hier ging es nach Hafenrundfahrt ins Schanzenviertel, wo wir uns mit  rustikalen Mahlzeiten in „Omas Apotheke“ für die erfolgreichen Wettkämpfe belohnten. Später in der Jugendherberge kam man sich beim Billardspiel mit einer anderen Schülergruppe näher. Nach Besichtigung der Speicherstadt und dem Ausblick von der „Elphi“ ging es  wahlweise mit Fisch – oder Franzbrötchen  am Freitag wieder zurück nach Osnabrück.

Unter www.anboernssoll.de gibt es einen ausführlichen Artikel, u.a. auch zu den Wettbewerbsregeln sowie eine Dia Show.

Philipp Fink und Olaf Stein

Der Schulelternrat hat getagt

Am Dienstag, den 19.02. hat der Schulelternrat getagt.

Die Elternratsvorsitzende Frau Püth hatte eingeladen. In bekannter Runde tauschten sich die Elternvertreter der Klassen am Dienstagabend über die aktuelle Situation der Schule und den Anliegen der Eltern aus.

Folgende Themen sind besprochen worden:

  • Am Tag der offenen Tür am 07. März stehen Eltern der Montessori-Schule interessierten Besuchern für Fragen und zum Austausch zur Verfügung. Auch unterstützen sie die Veranstaltung mit mitgebrachten Kuchen.
  • Für das Frühlingskonzert am 28. März helfen die Eltern beim Aufbau, gestalten die Dekoration und bieten am Abend alkoholfreie Cocktails an
  • Das Schulgebäude soll saniert werden.
    Herr Schomaker berichtete über den Sachstand. Die Eltern wurden von ihm aufgefordert sich mit Ideen, Vorstellungen und Anregungen einzubringen. Dazu  gab es am Abend ein „Brainstorming“.
  • Ein Elternstammtisch wird eingerichtet. Dazu wird es eine Einladung geben, die vom Service-Büro der Schule, ein Kurs der Sek. II, vervielfältigt und verteilt wird.
  • Die Schule feiert in diesem Jahr ihr 50jähriges Jubiläum. Der Höhepunkt wird die Projektwoche vom 03. bis zum 07. Juni sein.
    Es wird eine Zirkus-Projekt-Woche werden mit dem Abschluss in Form von zwei Zirkusvorstellungen. Eltern können sich in der Woche und an dem Aufführungstag gerne einbringen. Bei Interesse melden sie sich bei den Klassenlehrkräften.
  • Aus dem Schulvorstand wurde berichtet.  Das diesjährige praktische Thema aus dem Schulvorstand, welches die Schülervertreter organisieren, ist die Beteiligung an dem Projekt „Deckel für Polio“. Hier finden Sie Informationen zu dem Projekt. Alle Schülerinnen und Schüler in der Schule sammeln Deckel, die in der Schule abgegeben werden können.

Der Schulelternratsabend zeichnete sich durch eine lebhafte Diskussion und freundliche, humorvolle Atmosphäre aus