Archiv der Kategorie: Allgemein

Schulinterne Fortbildung an der Montessori-Schule

Heute durften die Schülerinnen und Schüler zuhause bleiben, weil die Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiter/innen der Schule wieder die Schulbank drücken und sich fortbilden wollten.

Frau Sybille Hebenstreit von der Landesschulbehörde begleitete die Anwesenden und moderierte durch den Tag.

Frau Prof. Dr. Andrea Erdélyi von der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg eröffnete den Fortbildungstag mit einem Impulsreferat (Neue Entwicklungen im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung“.

Anschließend ging es in die Praxis. In sieben Workshops konnte das Kollegium sich informieren, diskutieren und ausprobieren.

Am Ende des fuhren die Kolleginnen und Kollegen mit vielen neuen Eindrücken und Impulsen zufrieden nach Hause.

 

 

„Luftig lieben“ in Bielefeld

Der Deutschkurs der Sek II „Texte schreiben“ hat sich im Frühjahr am Literaturwettbewerb des Vereins „Die Wortfinder e.V.“ zum Thema „Luft und Liebe“ beteiligt. Dieses Jahr hat der Verein mehr als 1100 Texte zugeschickt bekommen. Eine fünfköpfige Jury hat sich alle Einsendungen gründlich durchgelesen und die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt. Wir haben uns sehr gefreut, dass zwei unserer Schüler zu den Preisträgern gehören und ein Text von den beiden im Literaturkalender 2019 des Vereins veröffentlicht wurde. Am 20. September fand dazu eine große Preisverleihung im Lesesaal der Stadtbibliothek Bielefeld statt. Mit dem Kurs und Eltern machten wir uns auf den Weg und hatten einen unvergesslichen Abend. Eingebettet in ein musikalisches Rahmenprogramm wurden die Texte der Preisträgerinnen und Preisträger von professionellen Sprechern vorgelesen. Anschließend wurden unsere Schülerin und unser Schüler mit einer Rose und dem Kalender „luftig lieben“ geehrt.

Segeln auf dem Ijsselmeer

Von Montag bis Donnerstag haben sich 6 Jungen und Mädchen der Montessori-Schule als Seglerinnen und Segler auf einer Segelyacht ausprobiert.

Gesegelt wurde auf dem Ijsselmeer in Holland. Dabei wurden tolle Erfahrungen gesammelt. Die Schülerinnen und Schüler konnten erleben eigenhändig ein großes Schiff durch enge Hafeneinfahrten zu führen und unter Segeln bei viel Wind selbstständig auf Kurs zu halten.

Diese Tage werden noch lange in Erinnerung bleiben!

Die Segelcrew
Noch liegen wir sicher im Hafen – gleich geht´s los.
Essen und Trinken gehört dazu
Unter Segeln unterwegs
Weite Sicht auf dem Ijsselmeer
Unsere Segelyacht, die Dialog II

Einschulungsfeier

Am Freitag, den 10.08.2018, hieß die Montessorischule 13 neue Erstklässlerinnen und Erstklässler willkommen.

Die Mädchen und Jungen der ersten Klasse waren mit ihren Eltern, Verwandten und Freunden zunächst eingeladen einen ökumenischen Gottesdienst in der Elisabethkirche  zu feiern. Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse hatten diesen Gottesdienst zusammen mit Pastor Baumgart vorbereitet.

Anschließend begrüßten die Kinder aus der zweiten Klasse die Neuankömmlinge in dem Foyer der Schule mit Liedern und kleinen Willkomensgeschenken

Entlassfeier 2018

Ein volles Haus gab es zur Entlassfeier der 12. Klassen der Montessori-Schule.

 

Zu dem Motto der Entlassfeier: „School`s out – Zeit für was Neues“ hatte der Schulleiter, H. Schomaker, viele gute Wünsche für die Schülerinnen und Schüler mitgebracht.

 

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein gab es viel zu erzählen.

 

Landesentscheid Paralympics

Die Montessori- Schule nahm zum 2. Mal am Landesentscheid von „Jugend trainiert für Paralympics“ teil. Hier zählte nicht in die individuelle Platzierung sondern das Gesamtergebnis für die Schule. Nach einem streng ausgelegten Regelwerk konnten die Athleten/innen in zwei Altersgruppen in maximal 3 Disziplinen an den Start gehen und eifrig Punkte sammeln. Dies gelang vor allem dem noch unerfahrenen Amilio Mora besonders gut. Zum Team gehörten noch Sara Kreuter, Marcel Lueske, Eric Heine, Kevin Stockho sowie Neuling Nathalie Dreher. Aufgrund der Erkrankung eines sehr guten Schwimmers erreichte das Monte Schwimmteam leider nur den fünften Platz von insgesamt sechs anwesenden Förderschulen.

Special Olympics in Kiel

Bericht der NOZ vom 19.05.2019

Mit strahlenden Gesichtern kehrte das Monte-Schwimmteam von den Nationalen Spielen von Special Olympics  zurück. Unsere“ Gold Marie“ heißt Sara, die im Herzschlagfinale über 25m Freistil als Erste anschlug. Auch wenn die anderen Athleten in ihren 25m Rennen nur knapp an den Medaillenplätzen vorbei schrammten, überwog die Freude über die vollbrachten Leistungen. Nach vier sehr langen Wettkampftagen bei 38 Grad und 80 % Luftfeuchtigkeit in der Schwimmhalle nahmen wir wehmütig Abschied von der unbeschreiblichen Atmosphäre der Spiele in der sympathischen Hafenstadt Kiel. Viele Eindrücke der Begegnungen mit anderen Sportlern und freundlichen Helfern werden uns in Erinnerung bleiben. Aufmunternde Worte und Trainingstipps für unsere Delegation gab es zudem von Thomas Lurz, dem 12fachen Weltmeister und Olympiamedaillengewinner  im Langstreckenschwimmen. Schade nur, dass die nächsten Nationalen Spiele erst wieder in vier Jahren stattfinden.
Katja Woppowa und Olaf Stein