Verwendung selbst gekaufter Corona-Tests

Liebe Eltern,

aus aktuellem Anlass hier noch ein Auszug aus der gestern veröffentlichten Rundverfügung des Kultusministers:

„b) Abweichend von a) genügt für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, an der Schule tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sinne des § 53 des Niedersächsischen Schulgesetzes, Personen im Rahmen der Hilfen zu einer Schulbildung nach § 75 und § 112 Abs. 1 Nr. 1 des Neunten Buchs des Sozialgesetzbuchs (SGB IX) und § 35 a SGB VIII in Verbindung mit § 75 und § 112 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB IX (Schulbegleitungen) sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Tagesbildungsstätten neben den in den o.a. Buchst. aa) und bb) aufgezeigten Möglichkeiten auch der Nachweis der zweimaligen Durchführung pro Woche eines Testes zur Eigenanwendung (Selbsttest), der durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen und auf der Website https://www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html gelistet ist.

Es können also auch andere zugelassene Test-Kits benutzt werden. Eine Kostenerstattung dafür ist aber, nach meinem Kenntnisstand, derzeit nicht möglich.

Bitte auf alle Fälle die Testung durch die Elternbescheinigung bestätigen! 

Ich wünsche Ihren Kindern einen guten Schulstart nach den Osterferien.
Mit freundlichen Grüßen
P. Kleinschmidt / Rektor