Teilnahme an Klassenarbeiten für SchülerInnen im freiwilligen Distanzlernen

Das Kultusministerium hat SchülerInnen im freiwilligen Distanzlernen ausdrücklich zur Teilnahme an schriftlichen Arbeiten verpflichtet.

Zur Teilnahme ist nun nach Rundverfügung 15 kein negatives Testergebnis oder eine ärztliche Bescheinigung über das Nichtvorliegen einer Infektion oder ein anderweitiges aktuelles Testergebnis erforderlich. Die Prüfungen sind unter Einhaltung der bestehenden Hygieneregeln durchzuführen.

Die Klassen- oder FachlehrerInnen informieren im Vorfeld über den genauen Ablauf der Teilnahme an den schriftlichen Arbeiten. Der Ablauf bzw. die Organisation kann je nach Alter der SchülerInnen, dem Fach, der Art der Arbeit oder den äußeren Umständen durchaus unterschiedlich sein.