Ehrungen für die 3. und 4. Klassen

Am letzten Freitag vor den Sommerferien fand wieder das mit Spannung erwartete Sportforum statt. Hier werden traditionell neben besonderen Leistungen im Sport auch die Urkunden für die Bundesjugendspiele ausgegeben und die Erfolge im Lesen (Antolin-Leseprogramm) sowie der Mathematik-Olympiade gewürdigt.

Die Feier begann allerdings erst einmal mit der Verabschiedung von Fr. Garms, die uns in den letzten Monaten als „Corona-Hilfe“ unterstützt hat.

Verabschiedung von Fr. Garms

Wir danken für ihren vielfältigen Einsatz und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.

Leider waren die dann folgenden Ehrungen in diesem Jahr nicht vor der versammelten Schulgemeinschaft, sondern nur innerhalb der Kohorten möglich. Der Freude tat das aber keinen Abbruch.

Zunächst wurde das Forum der 4. Klassen durchgeführt. Der fleißigste Leser war Malte, der dafür von Frau Will besonders geehrt wurde. Er sammelte in diesem Schuljahr über 10.000 Punkte! Unglaublich!!!

Malte als fleißigster Leser der Schule

Die Ehrung für die besten Rechner übernahm Frau Marzock. Auch hier wurden tolle Ergebnisse erzielt.

 

erfolgreiche TeilnehmerInnen an der Mathe-Olympiade

Natürlich durften am Ende auch die erfolgreichen SportlerInnen nicht fehlen, die wieder fleißig Urkunden erkämpft haben.

Clara (4a) erzielte das beste Ergebnis bei den Bundesjugendspielen, mit tollen 1.002 Punkten. Nevio (4b) zeigte besondere Leistungen im Sprint und Weitsprung.

Urkunden für die Bundesjugendspiele 2021

Danach folgten die 3. Klassen, die ebenfalls im Lesen, Rechnen und der Leichtathletik fleißig waren und ordentlich „abgeräumt“ haben.

Die fleißigsten „Leseratten“ der 3. Klassen: Levi, Lisa, Judith mit Fr. Will

Lisa sammelte im Antolin-Leseprogramm sagenhafte 8.598 Punkte. Ihre Schwester Judith und Levi ähnlich viele. Toll!!!

Frau Eschenbach ehrte die besten RechnerInnen der 3. Klassen, die auch alle eine Urkunde für ihren Erfolg erhielten.

erfolgreiche TeilnehmerInnen der Mathe-Olympiade 2021

Am Schluss folgten die Auszeichnungen für die Bundesjugendspiele. Hier räumte die Klasse 3a so richtig ab, was die Anzahl der Ehrenurkunden betraf.

DrittklässlerInnen mit ihren Urkunden für die Bundesjugendspiele 2021

Wir bedanken uns bei allen, die an einem Wettbewerb teilgenommen haben und hoffen, dass auch im nächsten Schuljahr wieder so viele Kinder mitwirken und so erfolgreich seien werden.
P. Kleinschmidt