Zoofahrt nach Magdeburg

Nach langer Zeit war es endlich wieder möglich, einen Tagesausflug zu unternehmen. Die Kinder der zweiten Klassen freuten sich daher riesig auf die Fahrt in den Zoo nach Magdeburg.

Die Klasse 2b im Zoo

Am 30. Juni, pünktlich um 08.25 Uhr, bestiegen die Klassen 2a und 2b den großen Reisebus. Nachdem sich alle angeschnallt hatten, hieß es auch schon volle Fahrt voraus. Im Zoo angekommen, frühstückten die Kinder erst einmal in der Nähe des Erdmännchengeheges nahe des Eingangsbereichs. Alle Schülerinnen und Schüler hatten gut gefüllte Brotboxen und volle Wasserflaschen dabei. Nach der Stärkung und einigen Erinnerungsfotos, machten sich die Kinder in Gruppen auf Erkundungstour durch den Zoo. Dabei wurden sie von den Lehrkräften Frau Priebe und Herrn Budau sowie von den Eltern Frau Fricke, Frau Bebnowski und Frau Korn begleitet.

Die Klasse 2a im Zoo

Die Mandrills mit ihren bunten Gesichtern machten bei den Kindern großen Eindruck. Aber auch bei den Sandkatzen gab es viel zu sehen. Diese spielten Fangen und stritten sich um die besten Obststücke. Im Löwengehege tat sich dagegen eher wenig. Die großen Raubkatzen dösten lediglich vor sich hin. Wieder mehr Aktion gab es schließlich auf dem großen Spielplatz, wo sich alle Gruppen zum gemeinsamen Abschluss einfanden. Neben den großen Rutschen und dem Streichelzoo, war dort auch der Kiosk für die Kinder von großem Interesse.

Nach einem ereignisreichen Tag fuhr der Bus schließlich gegen 14.00 Uhr zurück nach Calberlah.

P. Budau