Archiv für den Monat: April 2021

Ausgabe der Test-Kits erfolgt problemlos

Heute wurden die Test-Kits für die erste Testwoche (12. – 16.04.2021) verteilt. Gruppe 1 hat fast vollständig die Test-Kits abgeholt! Vielen Dank an die Eltern/Erziehungsberechtigten! Das hat wirklich toll und spontan geklappt.
Gruppe 2 kann auch am Montag in der Zeit von 14 – 16 Uhr noch abholen. Wer es jetzt nicht geschafft hat, sollte sich nochmal an die Klassenlehrkraft wenden. Auch eine Testung mit einem privat gekauften Test und eine schriftliche Bestätigung im Schülerbuch ist hier denkbar.

Verpflichtende Selbsttest in Schulen ab dem 12.04.2021

Ab Montag, 12.04.21 besteht in Schulen die Verpflichtung für alle Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen, Lehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich zweimal in der Woche selbst zu testen. Diese Tests werden zu Hause durchgeführt. Den Schulen sind dazu Test-Kits zugesendet worden, die an alle Betroffenen verteilt werden.

Die Grundschule Diepenau verteilt die ersten Test-Kits an die Kinder/Eltern/Erziehungsberechtigten der Gruppen 1 und 2 am Freitag, 09.04.21 in der Zeit von 12 – 14:00 Uhr an der Grundschule Diepenau.

Die Kinder/Eltern/Erziehungsberechtigten der Gruppe 2 können ihre Tests zusätzlich am Montag, 12.04. in der Zeit von 14 – 16:00 Uhr abholen. Diese Tests müssen an der Schule abgeholt werden, da die Kinder vorher keinen Präsenztag haben!

Dazu gibt es auch eine Elternmitteilung.

Alle Kinder, die nicht an der Selbsttestung teilnehmen, wechseln ins Homeschooling. Die Eltern/Erziehungsberechtigten sind aufgefordert, dies der Schule umgehend mitzuteilen.

Erfolgte Selbsttests müssen von den Eltern/Erziehungsberechtigten per Unterschrift bestätigt werden. (Eintrag auf dem Bestätigungs-Zettel im Schülerbuch!)

Alle Kinder, die an ihrem Test-Präsenztag keine Unterschrift vorweisen können, müssen die Schule verlassen (Ausnahme: Eltern weisen nach Anruf den am jeweiligen Tag erfolgten, negativen Test durch e-Mail nach!).

Nur Kinder, deren Tests negativ ausgefallen sind, dürfen die Schule besuchen. Alle anderen gelten als Verdachtsfälle und melden dies der Schule. Außerdem kontaktieren sie den Hausarzt, damit ein PCR-Test durchgeführt werden kann.