Philip Bärwald

Hallo an alle Schüler:innen, Eltern und Lehrkräfte der Friedrich-Ebert Schule,

mein Name ist Philip Bärwald und ich verstärke ab sofort das Team Schulsozialarbeit an der Friedrich-Ebert-Grundschule.

Ich stehe allen Schülerinnen und Schülern sowie Eltern und Lehrkräften bei Fragen, Problemen und Sorgen zur Verfügung. Sprecht mich gerne an, wenn ihr mich auf dem Schulgelände seht.

Kinder verbringen einen großen Anteil Ihrer Zeit in der Institution Schule. Dieser Ort ist nicht nur ein Ort, an dem Wissen vermittelt wird, sondern gleichermaßen ein Raum des sozialen Lernens. Es entstehen Freundschaften, es wird gestritten und es werden vielfältige Erfahrungen im Miteinander gemacht. Die Gestaltung dieses Raumes, mit all seinen Hindernissen und Hürden, ist der Ansatzpunkt für schulische Sozialarbeit. Dazu zählen die Unterrichts- und Pausenzeit genauso wie die Nachmittagsbetreuung im Ganztag.

Angebote

Die Tätigkeit als Schulsozialpädagoge richtet sich an alle Beteiligten des Schulalltags.

Für alle Schüler: innen bin ich Ansprechpartner bei persönlichen Sorgen oder Problemen mit anderen Kindern. Ich biete einen geschützten Raum (mein Büro) an, in dem über alles gesprochen werden kann. Ohne euer Einverständnis gebe ich davon nichts an eure Eltern oder eure Lehrkräfte weiter.

Für alle Eltern und Erziehungsberechtigten biete ich Hilfe oder Beratung bei schulischen oder familiären Angelegenheiten sowie Unterstützung in Erziehungsfragen an. Wir suchen gemeinsam nach Lösungswegen. Bei der Vermittlung zu weiterführenden Unterstützungs- und Hilfsangeboten im Sozialraum bin ich gerne behilflich. Sollten Sie Unterstützung bei Anträgen oder behördlichen Angelegenheiten benötigen, sprechen Sie mich gerne an.

Für alle Lehrkräfte stehe ich im Schulalltag als zusätzliche Unterstützung zur Verfügung.

In Zusammenarbeit und engem Austausch biete ich Beratung in sozialen und rechtlichen Fragen, sowie meine Hilfe in der Auseinandersetzung bzw. der Bewältigung von Problemen im Kontakt mit Familien und Schüler: innen an. Dazu zählt die Kontaktaufnahme und das Angebot der Teilnahme an Gesprächen. 

Gleichzeitig zählt auch die Netzwerkarbeit im Stadtbezirk, genauer der regelmäßige Kontakt zu naheliegenden Institutionen, zu meinem Aufgabenbereich. 

Kontakt

Sollten Sie / solltest du Fragen haben oder Hilfe benötigen, so können Sie / kannst du mich gerne kontaktieren und wir finden gemeinsam einen Termin. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt und fallen unter die gesetzliche Schweigepflicht. 

Mein Büro findet ihr im Turnhallentrakt kurz vor der Halle gegenüber den Umkleidekabinen (oder von außen: erste Tür im roten Erweiterungsbau).

Erreichbar bin ich unter der Rufnummer 0511/168-33898 oder per Mail philip.baerwald(at)fes-badenstedt.de