Herzlich willkommen…

…auf der Homepage der teilgebundenen Ganztagsschule Grundschule Hahle im Bildungshaus der Hansestadt Stade. Hier auf der Startseite finden Sie die jeweils aktuellsten Neuigkeiten, die die Schülerinnen, Schüler und Eltern unserer Schule betreffen.

Neigungskurse

Das erste Schulhalbjahr neigt sich langsam dem Ende zu und somit auch der erste Durchlauf der Neigungskurse, die seit diesem Schuljahr neu an unserer Schule sind. Die Kinder haben hier die Möglichkeit, ein Angebot für das Neigungsfach zu wählen, das ihrer persönlichen Neigung entspricht. Im Gegensatz zu den AGs, die freiwillig gewählt werden können, ist die Neigung fest im Stundenplan der Kinder verankert und somit Pflicht. Die Neigungsstunde findet jeden Donnerstag in der ersten Stunde statt.

Für die Wahl des Neigungskurses hatten die Kinder die Wahl zwischen vielen tollen Angeboten. In diesem Halbjahr wurden die Neigungskurse Aquarium, Stricken, Schülerzeitung, Drums Alive (Trommeln), Yoga, Schülershop, Spanisch, Kleine Spiele, Malen mit Acrylfarben, Bauen und Konstruieren sowie Programmieren mit LEGO WeDo angeboten. Somit also eine tolle Mischung aus kreativen, sportlichen, sprachlichen sowie musikalischen Angeboten!

Was die Kinder jedoch in den verschiedenen Kursen gemacht und erlebt haben, gibt es hier einmal im Überblick.

Beim Neigungskurs Aquarium ging es darum, das Aquarium der Schule neu einzurichten. Dafür mussten neue Pflanzen und Fische besorgt werden. Nach Einzug der neuen Bewohner haben die Kinder ihr Wissen zu Fischen erweitert, sowie sich um die Pflege des Aquariums und die Fütterung der Fische gekümmert.

Im Neigungsfach Stricken konnten die Kinder viele Varianten des Strickens kennenlernen. Beispielsweise Fingerstricken oder das Stricken mit der Strickliesel. Erste eigene Stücke wurden allein gestrickt. 

Im Kurs der Schülerzeitung haben die Kinder die Möglichkeit gehabt, eine eigene kleine Zeitung gestalten zu können. Für die Recherche haben die Kinder Interviews geführt und anschließend eigene Artikel verfasst. Die erste Zeitung wird es auch schon bald zu lesen geben.

Bei Drums Alive wurde mit den Kindern zu Musik auf Gymnastikbällen getrommelt. Besonders beliebt war es zum Lied “ Ich bin dein Gummibär“ zu trommeln.

Beim Yogakurs lernten die Kinder verschiedene Yogaübungen kennen und trainierten dabei ihr Gleichgewicht sowie ihre Beweglichkeit. Auch die Entspannung zu Geschichten gehörte dazu.

Der Kurs Kleine Spiele gab den Kinder die Möglichkeit sich an Bewegung und Sport zu beteiligen. Ein beliebtes Sportspiel des Kurses war Fußball.

Im Spanischkurs haben sich die Kinder mit der spanischen Sprache beschäftigt und versucht, kleine Unterhaltungen auf Spanisch zu führen.

Beim Kurs des Schülershops haben die Kinder zusammen mit Frau Nolte einen eigenen kleinen Shop, indem die Kinder Schulmaterialien kaufen können, auf die Beine gestellt. Jetzt können in jeder ersten Pause am Donnerstag immer direkt vor Ort kleinere Dinge wie Stifte, Scheren, Kleber, Radiergummis, Anspitzer und vieles mehr gekauft werden.

Auch die kreativen Köpfe unserer Schule kamen bei der tollen Vielfalt der Neigungskurse nicht zu kurz. Im Kurs Malen mit Acrylfarben mit Frau Kock hatten die Kinder die Möglichkeit die Technik der Acrylmalerei kennenzulernen. Damit konnten Bilder frei nach Vorstellung gemalt werden oder zu Geschichten aus Büchern. Auch berühmte Künstler und deren Werke lernten die Kinder dabei kennen.

Der Kurs Bauen und Konstruieren ermöglichte den Kindern in der LW-Nawi Dinge mit oder ohne Anleitung zu bauen. Viel und gerne bauten die Kinder mit Lego.

Beim Programmieren mit LEGO WeDo konnten sich die Kinder etwas aus Lego nach Anleitung bauen und diese Modelle am PC programmieren. Anschließend konnten die Kinder dadurch dessen Aktionen bestimmen.

Allgemein war es schön zu sehen, dass die Kinder stets mit Freude und Motivation an ihrem Neigungsfach teilgenommen haben! Auch im zweiten Halbjahr werden die Neigungskurse wieder durchgeführt. Die Kinder werden dafür neu wählen und haben so die Möglichkeit, ein anderes tolles Neigungsfach kennenlernen zu können. Viele Angebote der jetzt Bestehenden werden auch im zweiten Halbjahr wieder angeboten.

Hier ein paar Bilder aus den Neigungskursen:

 

Unser Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit für alle Kinder

Unsere Schule zu Besuch in Berlin am

am 20. Januar 2020 in der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin

Hier finden Sie das Programm der Veranstaltung.

Hier können Sie die Vorträge finden:

Unser Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit für alle Kinder

An einem Strang ziehen: Verzahnung von Schule und Kinder- und Jugendhilfe … am Beispiel des Bildungshauses Hahle 

 

 

 

Weihnachtsbrief

Frohe Weihnachten & ein glückliches & gesundes 2020! 

Weihnachtsbrief 2019

 

Adventsgottesdienst

 

Am 18.12.19 begann der Tag für die Vorschule sowie für die ersten und zweiten Klassen anders als gewohnt. Anlässlich des bevorstehenden Weihnachtsfests machten sich alle Kinder mit ihren Lehrern auf den Weg in die Markuskirche zum Adventsgottesdienst. Auch die Kinder und Lehrer aus der Grundschule Haddorf kamen ebenfalls dazu.

Als dann alle Klassen in der Kirche angekommen waren, konnte es auch schon losgehen. Begonnen wurde mit einem kurzen Spiel auf dem Klavier. Danach wurden alle durch den Pastor begrüßt und Mia aus der Klasse 2b durfte die drei Adventskerzen des großen Adventskranzes der Kirche anzünden.

Der Gottesdienst drehte sich um die Geschichte „Martin, der Schuster“. Diese wurde von Frau Kock vorgelesen. Es ging darum, anderen Menschen, denen man begegnet zu helfen, denn in jedem Menschen begegnen wir Gott.

Danach haben Frau Kock und eine Lehrerin der Grundschule Haddorf Ergebnisse von den Kindern aus dem Religionsunterricht vorgetragen. Die Mottos waren „Wo wurde mir geholfen?“ und „Wo habe ich geholfen?“.

Natürlich durfte der Gesang auch nicht fehlen. Drei Lieder wurden gesungen, wobei es sich bei einem Lied um ein den Kindern ganz bekanntes handelte. „Tragt in die Welt nun ein Licht“ war bereits Bestandteil des Adventssingen in der Schule. Zum Schluss segneten sich alle gegenseitig und ein abschließendes Spiel auf der Kirchenorgel sorgte für Begeisterung bei den Kindern.

 

“ O du fröhliche…“

Ein besonderes Ritual unserer Schule ist das gemeinsame Adventssingen jedes Jahr zu Weihnachten. Jeden Montag nach einem Adventssonntag treffen sich alle Kinder und Lehrer in der Aula, um dort eine Stunde gemeinsam zu singen.

Auch dieses Jahr wurde wieder viel gesungen. Unter den Liedern befanden sich viele bekannte Weihnachtslieder wie beispielsweise „O du fröhliche…“ oder ein etwas Neueres wie „Dicke rote Kerzen“.

Zusätzlich zum gemeinsamen Singen im Plenum, haben zu jedem Montag verschiedene Klassen etwas für das Adventssingen vorbereitet. Gezeigt wurden zum einem einstudierte Lieder und zum anderem einige schöne Weihnachtsgedichte. Besonders interessant waren dieses Jahr ein Gedicht und ein Weihnachtslied der dritten Klassen auf plattdeutsch.

Die musikalische Begleitung fand wie gewohnt durch Frau Jankofsky am Klavier statt, die außerdem durch Herrn Rohde 2 und Frau Zentgraf an der Gitarre sowie durch Frau Müller an der Klarinette unterstützt wurde. Vor allem das Spiel auf der Klarinette sorgte bei den Kindern für großes Staunen.

Das gemeinsame Adventssingen ist somit immer eine schöne Stunde, die Spaß macht und auf Weihnachten einstimmt.