Fit fürs Leben – kindgerechte Ernährung

Mit dem Projekt MEHR BEWEGEN – BESSER ESSEN ist die Initiative AUS LIEBE ZUM NACHWUCHS schulreif geworden.

Als Projekttag für Grundschüler der 3. und 4. Klassen konzipiert, steht der Themenkomplex Ernährung, Bewegung, Verantwortung im Fokus. Auf diese Weise sollen die Kinder ermuntert und befähigt werden, auf sich selbst und auf eine ausgewogene Ernährung zu achten und die Verantwortungsgefühl für sich und die Umwelt zu entwickeln. Praktische Unterstützung bekommen die teilnehmenden Klassen dabei von ihrem Paten.

Die Grundschule Jaderberg hatte das Glück an diesem Projekt mit den dritten Klassen teilnehmen zu dürfen. Als Pate stand uns der  Edeka – Markt Jaderberg unterstützend zur Seite.

Ab acht bzw. neun Jahren lernen die Jungen und Mädchen zunehmend, sich in der Welt zu orientieren. Dabei entwickeln sie mehr und mehr Kompetenzen, um sich mit ihrer Lebensumgebung auch kritisch auseinanderzusetzen. Sie sind alt genug, in angemessenen Umfang Verantwortung zu übernehemen und gleichzeitig jung genug, um im Hinblick auf Ernährung und Bewegung Neues zu entdecken und im besten Fall in die Familie mit einzubringen.

So haben wir das Projekt MEHR BEWEGEN – BESSER ESSEN als Türöffner für den entsprechenden Themenkomplex im Sachuntterricht betrachtet. Die Kinder hatten einen tollen und besonders abwechslungsreichen Vormittag mit Spiel, Spaß und selbst zubereitetenden gesunden Essen.

EDEKA_Stiftung_Projekttag

 

 

Skipping Hearts – Herz-Vorsorge, die Kindern Spaß macht!

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem nartürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf.

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebenstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

Unsere Grundschule Jaderberg hat sich bei der deutschen Herzstiftung für einen kostenfreien Basis-Kurs beworben. In diesem Kurs wird die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ vermittelt. Dieser besteht aus einem angeleitenden Workshop und vermittelt zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. Die Kinder der dritten Klassen hatten an diesem Vormittag viel Spaß und konnten das Erlernte anschließend Eltern und Schulkindern in einer kleinen Vorführung präsentieren. Das war mal wieder ein toller Schultag!