Elternarbeit

Unsere Schule als pädagogisch, christlich gestalteter Lern- und Lebensraum wird von allen am Schulleben Beteiligten durch ihr persönliches Engagement getragen. Schule lebt von Begegnung und Veränderung, vom Miteinander der an ihr beteiligten Gruppen. Diese sind neben Kindern, Lehrern und Lehrerinnen vor allem auch die Familien bzw. Eltern der Kinder.

Publikum bei den Auftritten aller Klassen
während der „Adventlichen Stimmungen“

Das Interesse am Kind und seiner Erziehung haben Lehrkräfte und Eltern gemeinsam. Beide sind verantwortlich für den schulischen Werdegang.

Elternarbeit wird an der Mauritius-Schule daher sehr geschätzt.

Mütter und Väter der Mauritius-Schule verkaufen am „Stand der Schulen“ auf dem Weihnachtsmarkt zugunsten krebskranker Kinder.
Vielen Dank für die Hilfe!

Mütter und Väter helfen beim Backen der Kekse in der Adventszeit.
Vielen Dank! 

Diese Fotos sind beim Herstellen der zu verkaufenden Gegenstände für den Stand der Schulen entstanden. Eltern und Lehrkräfte sägten, feilten, klebten usw. gemeinsam. Vielen Dank!!!!

Ein Informationsaustausch  und regelmäßige Gespräche finden bei verschiedenen Gelegenheiten und Treffen statt wie zum Beispiel auf Elternabenden, Schulelternrats- und Schulvorstandsitzungen, bei den Klassen- und Schulfesten, den Klassenkonferenzen, den Elternsprechtagen und individuellen Elterngesprächen mit den Lehrkräften, den traditionellen Eltern-Lehrer-Festen, bei der Herstellung der zu verkaufenden Gegenstände für den Stand der Schulen auf dem Weihnachtsmarkt (Erlös für krebskranke Kinder), beim Verkauf am Stand der Schulen sowie bei Sitzungen des Fördervereins.

Herzlichen Dank an Sie, liebe Eltern, für die Unterstützung unserer Schule in vielerlei Hinsicht!