Lotsendienst

           

LOTSENDIENST BEI DER GRUNDSCHULE MELBECK

Um was geht es eigentlich?

In Deutschland verunglücken jedes Jahr ca. 50.000 Kinder im Straßenverkehr. Von diesen Unfällen passieren fast 70% auf dem Schulweg.Wir wollen, mit der Hilfe von Schulweglotsen, diese Schulwege sicherer machen und so möglichst viele Unfälle verhindern.

Schülerlotsen können aber nur Kinder werden, die schon mindestens 13 Jahre alt sind und die 7. Klasse besuchen. An den Grundschulen gibt es solche aber nicht. Aus diesem Grund wird dringend die Hilfe von Erwachsenen benötigt.

Wie kann ich Lotse werden? 

Ich habe genug Selbstvertrauen, um mich gegenüber Autofahrern durchsetzen zu können, genug Verantwortungsbewusstsein und ich kann mich auf die jeweiligen Geschehnisse im Straßenverkehr einstellen und sie berücksichtigen. 

Was kommt da auf mich zu?

Was genau muss ich da machen? 

Ich sorge dafür, dass die Kinder sicher über die Straße kommen. Ich mache eine Ausbildung (durch Polizei). Ich muss morgens und/oder mittags ein paar Minuten Zeit haben. Im Schnitt dauert der Dienst nicht länger als 20 Minuten. Je mehr Lotsen gefunden werden, desto seltener muss ich letztendlich los. Der Dienst wird zu zweit vorgenommen. Es entstehen KEINE KOSTEN! Die Ausrüstung wird gestellt und die Ausbildung ist für die Teilnehmer ebenfalls kostenlos.

 

Anmeldung bei:

Ingrid Bunger

Telefon:  04134-909 2988

Mobil:  0151-42304361

E-Mail: buning@web.de