Gemeinsam hoch hinaus…

… hieß das Motto unserer Klassenfahrt der Klassen 3a und 3b.
Bei wunderschönem Sonnenwetter haben wir zwei tolle Tage mit den Schattenspringern erlebt.
Am Donnerstag wanderten wir fröhlich durch schöne Landschaft mit Panoramablick auf Hildesheim zur Jugendherberge.
Nach einem kleinen Picknick starteten wir mit dem Programm der Schattenspringer: Mit verschiedenen Spielen erweiterten wir am Donnerstag und Freitag unsere Teamfähigkeit. Einige Beispiele:
Bei der „Moorfahrt“ überquerten wir ein Moor auf Schildkröten und machten die Erfahrung, dass es wichtig ist, sich abzusprechen, damit man ans Ziel kommt. Wir spielten „Tiger go“ und „Pferdekoppel“, was uns Spaß machte. Das „Laserspiel“ verlangte von uns gutes Teamwork, damit uns der Laser nicht erwischt. Ganz viel Spaß bereitete uns das Spiel „Huhn, Küken, Fuchs“. Wenn sich 33 Personen auf einer Linie aufstellen und ohne zu sprechen nach der Größe sortieren, ohne die Linie zu verlassen: Kann das klappen? Ja, wir haben es geschafft und lernten, wie wichtig es ist, auf Zeichen der anderen zu reagieren und sich gegenseitig zu helfen. Das Spiel „Raumschiff“ verlangte von uns eine ganze Menge: Alle Kinder sollten durch gemeinsame Absprache das Raumschiff reparieren. Das war nicht leicht und es gab einige Diskussionen: Wir haben es im Team geschafft und am Ende Gemeinschaftsgeist bewiesen. Diesen brauchten wir auch für unsere Kletteraktion. Alle Kinder hatten die Gelegenheit, im Seilgarten in die Höhe zu klettern, eine Distanz zu überwinden und sich dort abzuseilen. Gesichert durch andere Kinder konnte nichts passieren. Trotzdem war es für viele Kinder eine Überwindung und manches Kind hat es geschafft, über „seinen Schatten zu springen“. Hut ab!
Und dann ist noch zu sagen: Die Jugendherberge ist schön, die Zimmer waren gemütlich, das Bettbeziehen haben einige Kinder gelernt (und wer es jetzt noch nicht kann, lernt es bis Cuxhaven), das Essen war lecker, die Stimmung war toll.
Wir haben eine schöne Erinnerung!

Text und Bild: Frau Rudolph