Projekt „Gewaltfrei lernen“

In der Zeit vom 25.-28. Februar 2019 nahmen alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Neuhof am Projekt „Gewaltfrei lernen “ teil.

Dieses Projekt wird nun schon zum 4. Mal an unserer Schule durchgeführt und ist fester Bestandteil im Schulalltag. Trotzdem ist es wichtig, es regelmäßig zu wiederholen und zu festigen.

Gewaltfrei Lernen ist eine Konfliktschulung, welche die Schüler in ihrer Teamfähigkeit, ihrer Selbstbehauptung und in sinnvollem Konfliktverhalten fördert und unterstützt. In Partner- und Rollenspielen sowie in Sprechübungen trainieren sich die Kinder im fairen Streiten. Sie erhalten dabei auch Hilfestellungen, was sie in einem Streit sagen und  unternehmen können. Die Stoppregel in drei Schritten spielt hierbei eine wichtige Rolle.
Außerdem lernen die Kinder in verschiedenen Spielen, dass sie nur zusammen stark sein können. Sie trainierten außerdem den fairen Umgang untereinander: Jedes Kind ist wichtig, keines wird ausgegrenzt und jeder kann mit jedem Kind aus der Klasse zusammenarbeiten.
Die Schülerinnen und Schüler haben begeistert an dem Projekt teilgenommen.  Wichtig ist nun,  das Gelernte in den alltäglichen Schulalltag zu integrieren.

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren, der Bürgerstiftung Hildesheim, der Volksbank und der Stadtsparkasse.
Text: Frau Kunold
Bilder: Herr Börner/ Frau Kunold