Klasse 4

Die Fahrt nach Oldenburg

Am Donnerstag den 13.12. 2018 sind wir mit dem Bus nach Oldenburg gefahren. Früh am Morgen mussten alle Kinder der Klasse 4 um 8.30 Uhr in der Schule sein. Die Fahrt dauerte zwei Stunden. Alle Kinder waren sehr gespannt auf das Theater und den Weihnachtsmarkt.

Als wir rein gegangen sind, war die Theaterhalle sehr groß und schön. Im Vorstellungsraum gab es fünf Etagen. Wir mussten drei Stöcke hoch laufen. Unsere Plätze waren oben und man konnte nicht so viel sehen. Das Theaterstück hieß „Räuber Hotzenplotz“. Im Theater kamen vor: die Oma, der Räuber Hotzenplotz mit der Pfefferpistole, Seppel mit der lustigen Kappe, Kasperl  mit der orangen Mütze, der große böse Zauberer Petrosilius Zwackelmann, der Polizist in Schlafanzughose, der Ohrenkneifer, Gimpel, Kellerassel und die liebe Fee Amaryllis.

Am Anfang war eine Oma auf der Bühne; sie war sehr, sehr witzig. Sie hatte Geburtstag. Der Räuber Hotzenplotz stahl der Omi die Kaffeemühle. Und da war ein großer Zauberer, der hatte den Seppel in eine Katze verwandelt und der Räuber Hotzenplotz wurde auch in einen Piepmatz verwandelt. Der Zauberer Petrosilius Zwackelmann hat von Hotzenplotz den Kasper bekommen. Gegen eine große Packung Nasentrost! Die Werbung hieß: „Nasentrost! Der Tabak, der richtig reinhaut!“ Das fanden alle lustig.

Als das Theater vorbei war, sind wir noch auf den Weihnachtsmarkt gegangen. Wir haben uns in Gruppen aufgeteilt. Alle Gruppen sind in verschiedene Richtungen gelaufen. Es gab ein Karussel, gebrannte Mandeln und noch ganz viel mehr. Wir durften alles kaufen, was wir wollten. Emil, Finn und Matthis sind Riesenrad gefahren. Am Ende haben wir alle zusammen ein Foto vor dem Bus gemacht. Auf der Fahrt haben fast alle geschlafen.

Als wir wieder an der Schule angekommen sind, haben wir dem Busfahrer noch ein Geschenk gegeben als Dankeschön.

Verfasst von Klasse 4

Fotos folgen