Frühlingssingen im Haus St. Marien

Singen bringt gute Laune und verbindet Jung und Alt. Das konnten wir wieder beim diesjährigen Frühlingssingen im Haus St. Marien erleben.
Über 30 Chorkinder sangen bei schönstem Frühlingswetter unter der Leitung von Frau Otto für und mit den Bewohnern. Da gelangen zusammen auch zweistimmige Kanons und Chorsätze. Nora und Mirja, Jetti und Benni trauten sich sogar ein kleines Solo zu.
Unterstützt wurden die Sänger von Frau Reimer am Klavier.

Der Vormittag hat allen Beteiligten sichtlich Spaß gemacht.
Mit dem Abschlusslied „Tschüss, bis zum nächsten Mal“ wurde klar: Wir kommen wieder!

[good-old-gallery id=“3067″]