Weihnachtsfeier am 18.12. 2018

Liebe Eltern der Rückertschule,

es ist bald wieder so weit, Weihnachten steht vor der Tür und das wollen wir mit allen Schülern und gerne auch Eltern, Großeltern usw. feiern.

Am Freitag, den 14.12.2018 findet in der Zeit von 16:00 – 17:30 Uhr unsere Schulweihnachtsfeier auf dem Schulhof statt.

Gemeinsam wollen wir auf dem Schulhof bei Kerzenschein singen, nette Gespräche führen und den ein oder anderen Glühwein / Punsch trinken.

Hierfür brauchen wir natürlich wieder Ihre Unterstützung! Um die Getränke (Glühwein und Kinderpunsch) kümmert sich der Schulelternrat. Tassen bringt bitte jede Familie selber mit!

Es wäre schön, wenn sich alle Klassen an der Ausstattung des Snack-Buffets beteiligen würden. Bewährt hat sich alles, was mit einer Serviette aus der Hand gegessen werden kann (trockener Kuchen, Brezeln usw.). Wer sich beteiligt, wendet sich bitte an den jeweiligen Elternvertreter.

Der Preis für die Getränke beträgt 1,- €, der für einen Hand-Snack einheitlich 0,50 €.

Wir bedanken uns schon jetzt ganz herzlich für die tatkräftige Unterstützung und freuen uns auf eine schöne kleine Feier mit der ganzen Schulgemeinschaft.

Diese Veranstaltung ist eine Schulveranstaltung und damit besteht Anwesenheitspflicht für jeden Schüler/-in!

 

Es grüßen Sie herzlich

  1. Reyl (komm. Schulleiterin)       J. Riehemann (Elternratsvorsitzende)

 

Adentsbasteln in der Rückertschule

Am Freitag, den 23. November wurde wieder fleißig in allen Klassen gebastelt, gewerkelt, gehämmert und gebacken, um die Kinder auf die bevorstehende Adventszeit einzustimmen. Alle Lehrerinnen hatten sich einfallsreiche Angebote einfallen lassen und diese vorbereitet. Viele Eltern waren gekommen, um diesen Vormittag zu unterstützen. Fleißige Waffelbäckerinnen und Bastelfeen erleichterten uns die Arbeit. Dafür herzlichen Dank! Ein besonderer Dank geht auch an unsere pädagogische Mitarbeiterin Bettina Hindersmann. Als heimlicher „Oberwichtel“ hatte sie für jede (!!) Klasse zwei Bastelangebote vorbereitet, vorgeschnitten und vorgedacht, um dann mit den Ergebnissen die Fenster zum Schulhof im Erdgeschoss zu schmücken.

Am 14. Dezember werden dann während der Schulweihnachtsfeier unzählige Sterne in den Fenstern erleuchtet werden. Vielen Dank, liebe Bettina für deinen unglaublichen Einsatz!

Hier sind einige Impressionen des Bastelvormittags….

hdr

 

dav
dav
hdr

 

Einschulung 2018

Hier sind sie, unsere neuen ersten Klassen der Rückertschule:

Klasse 1a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Franke

Klasse 1b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Wurth

Mit einem stimmungsvollen Gottesdienst, welcher von Frau Rissling und Frau Reyl gestaltet worden war, wurden die Kinder mit ihren Eltern zuvor in der Bonnuskirche begrüßt.

In der Turnhalle der Rückertschule ging es dann traditionell weiter. Frau Hindersmann hatte mit ihrer Theater-AG und ihrem Chor erneut ein beeindruckendes Theaterstück auf die Bühne gezaubert, dem die neuen Erstklässler gebannt lauschen durften, bevor sie von ihren neuen Paten in die Klassenräume geführt wurden.

Wir wünschen unseren I-Männchen einen wundervollen Start in die Schulzeit!

Delegation reist nach Twer / Spendenübergabe der Rückertschule

In der NOZ vom 10. August 2018 war zu lesen:

Drei Mitglieder des Osnabrücker Rates haben jetzt ein Stadtfest in Twer zum Anlass genommen, um in die russische Partnerstadt zu reisen.

Nach Twer geflogen waren Fritz Brickwedde von der CDU-Fraktion sowie Anita Kamp und Heiko Schlatermund von der SPD. Die Delegatioin traf einem Bericht der Stadtverwaltung zufolge Oberbürgermeister Alexej Ogonkow. Ein wichtiger Termin war außerdem die Spendenübergabe: Die Rückertschule hatte wieder Geld für ein Kinderheim gesammelt. „Davor kann man nur den Hut ziehen, das Geld ist im Kinderheim bestens angelegt“, sagte Brickwedde der Mitteilung zufolge. Zwischen den Kindern der Rückertschule und Mädchen und Jungen auch Twer besteht darüber hinaus ein Briefkontakt.

Dank, Abschied und Ehrungen zum Schulabschluss

 

 

Heute war die Turnhalle wieder gut besucht. Die ganze Rückertschulgemeinschaft hatte sich versammelt ……Erfolgreiche Schüler und Schülerinnen wurden für ihre herausragenden Leistungen in Sport und Naturwissenschaften geehrt, ein Scheck mit einem Betrag von 850 Euro wurde für das Kinderheim in Twer an die Städtebotschafter überreicht und dann kam der unvermeidliche Abschied zunächst von unserer  tollen Referendarin Frau Thomas, die nach den Ferien in Lechtingen ein erstes Schuljahr übernimmt, dann von unseren GHR300 Praktikanten Jonas und Hendrik, die uns so gut im letzten halben Jahr unterstützt haben…..Frau Brandhorst, unsere Vertretungslehrerin bekam ein dickes Dankeschön und -wie schön- sie kommt nach den Ferien als neue Referendarin zu uns zurück 😉

Dank gab es auch für unsere kommissarische Schulleiterin Frau Reyl und unserere kommissarische Konrektorin Frau Rissling. Die beiden haben die Schule im letzten Jahr mit viel Herzblut gemanagt!

Nachdem uns die Kinder der 4a, 4b und 4c mit einem schönen Abschiedslied erfreut hatten, überreichten ihnen ihre Patenkinder aus den ersten Klassen selbst gestaltete Hufeisen…es dauerte nicht lange, bis die ersten Tränen liefen…

Spätestens beim Abschiedslied „Zum Abschied heben wir die Hand“, bei dem die Großen zur Erinnerung an die Einschulung noch einmal durch das Spalier der Mitschüler liefen, schloss sich der Kreis….die Grundschulzeit geht zu Ende- Wir wünschen euch alles Gute für eure Zukunft und viel Erfolg in eurer nächsten Schule!!

Laufabzeichen und Schulfest

Der 25. Mai stand bei uns ganz im Zeichen des Sports und Spiels. Am Vormittag konnten die Kinder ihr Laufabzeichen ablegen und beweisen, dass sie 15, 30 oder sogar 60 Minuten ohne Unterbrechung auf einer vorgezeichneten Strecke laufen konnten. Wie immer waren wir überwältigt vom Ehrgeiz der Kinder! Etliche Kinder und sogar ganze Schulklassen schafften die gesamte Zeit von 60 Minuten und waren zu Recht sehr stolz auf sich!

Am Nachmittag ging es dann weiter mit dem Schulfest. Eröffnet wurde es durch den Fitness-Song „Theo, Theo“, den Frau Franke mit der Schulgemeinschaft tanzte. Frau Grimm hatte mit der Klasse 4a eine Vorführung mit Springseilen eingeübt, die aus der Aktion „skipping hearts“ entstanden war.  Jede Klasse bot dann eine Sport- und Spielestation an, sodass keine Langeweile aufkam. Da gab es z.B. den Dreibein-Lauf, den Gummistiefel-oder Teebeutel-Weitwurf, das Sackhüpfen, den Hindernislauf, das Mülleimer-Wettrennen und vieles mehr, was die Kinder und Eltern in Bewegung brachte.

Die Eltern sorgten für Getränke, Würstchen und ein Buffet und waren wie immer wertvolle Helfer und Unterstützer für das Gelingen des Schulfestes. Herzlichen Dank an alle, die zu diesem  schönen Tag beigetragen haben!

Erster Platz bei der Mathe-Olympiade

Bei der diesjährigen Mathe-Olympiade im Gymnasium Wüste waren wir sehr erfolgreich vertreten. Mit großem Stolz präsentierten unsere Schüler den Pokal ihre Medaillen. Besonders zu nennen sind

Marina Kaiser (3b) : 3. Platz bei den Drittklässlern

Jonathan Körber (3a): 2. Platz bei Drittklässlern

Marlene Kruse und Tjorben Pioch (4a): 3. Platz bei den Viertklässlern

uuuuuund

Gesa Bodensieck (4a):

1. Platz bei den Viertklässlern  😆 

Was für eine tolle Leistung! Wir gratulieren den Kindern und Mathelehrerinnen !!

 

Handballschnuppertraining

Constanze Kaplytta von der HSG Osnabrück war bei uns zu Besuch, um unseren 4. Klassen die Welt des Handballs näherzubringen.
Nach einer Runde Turnschuhhockey zum Aufwärmen ging es gleich weiter mit mehreren Übungen zum Ballhandling. Sicher werfen und fangen ist auch in diesem Mannschaftssport sehr wichtig. Nach Prell- und Torwurfaufgaben konnte schon das erste Spiel angesetzt werden, in dem die Schülerinnen und Schüler begeistert vollen Einsatz zeigten.

 

Vorlesevormittag

Wie jedes Jahr genossen es unsere Kinder am letzten Tag vor den Osterferien, dass ihnen von Eltern oder Großeltern vorgelesen wurde.

Eingebunden in die Leseprojekttage stellte dieser Vormittag den gemütlichen Höhepunkt dar. Insgesamt drei verschiedene Lesungen bekamen die Klassen 2-4 über den Vormittag geboten. Hierzu wurden viele Klassenräume in gemütliche Lager aus Matratzen, Decken und Kuschelkissen verwandelt. So klappte das Eintauchen in ferne Erzählwelten noch viel besser. Für die ersten Klassen kam die Märchenerzählerin.

Wir danken allen Beteiligten für dieses schöne (Vor)-Lesevergnügen.