Einschulung 2018

Hier sind sie, unsere neuen ersten Klassen der Rückertschule:

Klasse 1a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Franke

Klasse 1b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Wurth

Mit einem stimmungsvollen Gottesdienst, welcher von Frau Rissling und Frau Reyl gestaltet worden war, wurden die Kinder mit ihren Eltern zuvor in der Bonnuskirche begrüßt.

In der Turnhalle der Rückertschule ging es dann traditionell weiter. Frau Hindersmann hatte mit ihrer Theater-AG und ihrem Chor erneut ein beeindruckendes Theaterstück auf die Bühne gezaubert, dem die neuen Erstklässler gebannt lauschen durften, bevor sie von ihren neuen Paten in die Klassenräume geführt wurden.

Wir wünschen unseren I-Männchen einen wundervollen Start in die Schulzeit!

Delegation reist nach Twer / Spendenübergabe der Rückertschule

In der NOZ vom 10. August 2018 war zu lesen:

Drei Mitglieder des Osnabrücker Rates haben jetzt ein Stadtfest in Twer zum Anlass genommen, um in die russische Partnerstadt zu reisen.

Nach Twer geflogen waren Fritz Brickwedde von der CDU-Fraktion sowie Anita Kamp und Heiko Schlatermund von der SPD. Die Delegatioin traf einem Bericht der Stadtverwaltung zufolge Oberbürgermeister Alexej Ogonkow. Ein wichtiger Termin war außerdem die Spendenübergabe: Die Rückertschule hatte wieder Geld für ein Kinderheim gesammelt. „Davor kann man nur den Hut ziehen, das Geld ist im Kinderheim bestens angelegt“, sagte Brickwedde der Mitteilung zufolge. Zwischen den Kindern der Rückertschule und Mädchen und Jungen auch Twer besteht darüber hinaus ein Briefkontakt.

Dank, Abschied und Ehrungen zum Schulabschluss

 

 

Heute war die Turnhalle wieder gut besucht. Die ganze Rückertschulgemeinschaft hatte sich versammelt ……Erfolgreiche Schüler und Schülerinnen wurden für ihre herausragenden Leistungen in Sport und Naturwissenschaften geehrt, ein Scheck mit einem Betrag von 850 Euro wurde für das Kinderheim in Twer an die Städtebotschafter überreicht und dann kam der unvermeidliche Abschied zunächst von unserer  tollen Referendarin Frau Thomas, die nach den Ferien in Lechtingen ein erstes Schuljahr übernimmt, dann von unseren GHR300 Praktikanten Jonas und Hendrik, die uns so gut im letzten halben Jahr unterstützt haben…..Frau Brandhorst, unsere Vertretungslehrerin bekam ein dickes Dankeschön und -wie schön- sie kommt nach den Ferien als neue Referendarin zu uns zurück 😉

Dank gab es auch für unsere kommissarische Schulleiterin Frau Reyl und unserere kommissarische Konrektorin Frau Rissling. Die beiden haben die Schule im letzten Jahr mit viel Herzblut gemanagt!

Nachdem uns die Kinder der 4a, 4b und 4c mit einem schönen Abschiedslied erfreut hatten, überreichten ihnen ihre Patenkinder aus den ersten Klassen selbst gestaltete Hufeisen…es dauerte nicht lange, bis die ersten Tränen liefen…

Spätestens beim Abschiedslied „Zum Abschied heben wir die Hand“, bei dem die Großen zur Erinnerung an die Einschulung noch einmal durch das Spalier der Mitschüler liefen, schloss sich der Kreis….die Grundschulzeit geht zu Ende- Wir wünschen euch alles Gute für eure Zukunft und viel Erfolg in eurer nächsten Schule!!

Laufabzeichen und Schulfest

Der 25. Mai stand bei uns ganz im Zeichen des Sports und Spiels. Am Vormittag konnten die Kinder ihr Laufabzeichen ablegen und beweisen, dass sie 15, 30 oder sogar 60 Minuten ohne Unterbrechung auf einer vorgezeichneten Strecke laufen konnten. Wie immer waren wir überwältigt vom Ehrgeiz der Kinder! Etliche Kinder und sogar ganze Schulklassen schafften die gesamte Zeit von 60 Minuten und waren zu Recht sehr stolz auf sich!

Am Nachmittag ging es dann weiter mit dem Schulfest. Eröffnet wurde es durch den Fitness-Song „Theo, Theo“, den Frau Franke mit der Schulgemeinschaft tanzte. Frau Grimm hatte mit der Klasse 4a eine Vorführung mit Springseilen eingeübt, die aus der Aktion „skipping hearts“ entstanden war.  Jede Klasse bot dann eine Sport- und Spielestation an, sodass keine Langeweile aufkam. Da gab es z.B. den Dreibein-Lauf, den Gummistiefel-oder Teebeutel-Weitwurf, das Sackhüpfen, den Hindernislauf, das Mülleimer-Wettrennen und vieles mehr, was die Kinder und Eltern in Bewegung brachte.

Die Eltern sorgten für Getränke, Würstchen und ein Buffet und waren wie immer wertvolle Helfer und Unterstützer für das Gelingen des Schulfestes. Herzlichen Dank an alle, die zu diesem  schönen Tag beigetragen haben!

Erster Platz bei der Mathe-Olympiade

Bei der diesjährigen Mathe-Olympiade im Gymnasium Wüste waren wir sehr erfolgreich vertreten. Mit großem Stolz präsentierten unsere Schüler den Pokal ihre Medaillen. Besonders zu nennen sind

Marina Kaiser (3b) : 3. Platz bei den Drittklässlern

Jonathan Körber (3a): 2. Platz bei Drittklässlern

Marlene Kruse und Tjorben Pioch (4a): 3. Platz bei den Viertklässlern

uuuuuund

Gesa Bodensieck (4a):

1. Platz bei den Viertklässlern  😆 

Was für eine tolle Leistung! Wir gratulieren den Kindern und Mathelehrerinnen !!

 

Handballschnuppertraining

Constanze Kaplytta von der HSG Osnabrück war bei uns zu Besuch, um unseren 4. Klassen die Welt des Handballs näherzubringen.
Nach einer Runde Turnschuhhockey zum Aufwärmen ging es gleich weiter mit mehreren Übungen zum Ballhandling. Sicher werfen und fangen ist auch in diesem Mannschaftssport sehr wichtig. Nach Prell- und Torwurfaufgaben konnte schon das erste Spiel angesetzt werden, in dem die Schülerinnen und Schüler begeistert vollen Einsatz zeigten.

 

Vorlesevormittag

Wie jedes Jahr genossen es unsere Kinder am letzten Tag vor den Osterferien, dass ihnen von Eltern oder Großeltern vorgelesen wurde.

Eingebunden in die Leseprojekttage stellte dieser Vormittag den gemütlichen Höhepunkt dar. Insgesamt drei verschiedene Lesungen bekamen die Klassen 2-4 über den Vormittag geboten. Hierzu wurden viele Klassenräume in gemütliche Lager aus Matratzen, Decken und Kuschelkissen verwandelt. So klappte das Eintauchen in ferne Erzählwelten noch viel besser. Für die ersten Klassen kam die Märchenerzählerin.

Wir danken allen Beteiligten für dieses schöne (Vor)-Lesevergnügen.

Briefe für Twer

Der Städtebotschafter aus unserer Partnerstadt Twer empfing heute  die liebevoll gestalteten Briefe unserer Drittklässler. Die Kinder hatten sich zuvor im Deutschunterricht ausführlich mit dem Thema Briefe schreiben auseinandergesetzt. Jeder einzelne Brief wird vom Städtebotschafter übersetzt und  dann  an Kinder in einem Kinderheim weitergeleitet. Es ist Tradition, dass die russischen Kinder unseren Schülerinnen und Schülern antworten und diese Briefe dann gegen Ende des Jahres vom neuen Städtebotschafter wieder mitgebracht werden. Wir freuen uns schon darauf!

Starke Leser beim Vorlesewettbewerb 2018

Beim heutigen Vorlesewettbewerb konnten wir sehr talentierten Vorlesern lauschen. Die Klassensieger der Klassen 1 bis 4 traten noch einmal jahrgangsweise gegeneinander an. Eine Entscheidung darüber zu fällen, wer diesmal die Nase vorne hatte, war wirklich in einzelnen Fällen schwer- so toll hatten sich die Kinder vorbereitet ! Neben einer Lehrerjury waren in diesem Jahr auch zum ersten Mal die Vorjahressieger in der Kinderjury vertreten. Am Ende sahen die Platzierungen dann so aus:

Jahrgang 1:

  1. Platz: Ben Weber, Klasse 1a
  2. Platz: Louis Cavazos, Klasse 1b

Jahrgang 2:

  1. Platz: Paul Löhlein, Klasse 2b
  2. Platz: Vincent Bohn, Klasse 2a

Jahrgang 3:

  1. Platz: Marla Bakker, Klasse 3b
  2. Platz: Jonathan Körber, Klasse 3a

Jahrgang 4:

  1. Platz: Henri Ernst, Klasse 4a
  2. Platz: Theo Hannak, Klasse 4b und Lisa Plagge, Klasse 4c

Wir gratulieren unseren Leseratten ! Jedes Kind wird bald eine Urkunde und ein Buchpräsent erhalten.