Klassensprecher säen Blumen ein

Am 1. Juni trafen sich alle Klassensprecher im Innenhof der Süderbergschule, um heimische Blumen und Gräser einzusäen. Die Saat ist ein Geschenk der Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück. Die Stiftung möchte, dass möglichst viele Kinder heimische Pflanzen kennenlernen und auch anschauen können.

Herr Dilba bereitete viele Pflanztöpfe mit Erde vor, in die wir unser Saatgut streuten und anschließend mit einer Hand voll Erde bedeckten. Der Himmel kümmerte sich direkt im Anschluss ganz plötzlich um das Gießen, so dass alle Kinder auch pitschnass wurden!

klassensprecher01_1 klassensprecher02_1 klassensprecher03_1 klassensprecher04_1

In der Aula haben wir dann noch die verschiedenen Pflanzennamen vorgelesen, die manchmal sehr lustig oder auch geheimnisvoll klingen: Riesen-Bärenklau, Zahnöhrchen-Margerite, Kuckucks-Lichtnelke oder Schwarze Königkerze. Die meisten Lacher bekam aber das „Gewöhnliche Ferkelkraut“. Nun hoffen wir, dass noch vor den Ferien die ersten heimischen Pflanzen bewundert werden können.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Schülervertretung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.