Tagesupdate 10.09.2020

Alle Testergebnisse sind negativ! Wir freuen uns riesig, dass am kommenden Montag alle Kinder und die betroffene Lehrerin wieder in die Schule kommen dürfen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Elternbrief.

Spende für Unicef

Unser letzter Jahrgang 4 hat sich an der Aktion „Lesen für Unicef“ beteiligt. Hierbei wurden, wie bei einem Sponsorenlauf, Sponsoren für gelesene Bücher gesucht. Am Ende der Aktion standen unglaubliche 1.586,60 € die erlesen wurden. Mit diesem Geld hilft Unicef Kindern in Madagaskar, damit diese in die Schule gehen können. Heute kam, für die Viertklässler leider zu spät, eine Urkunde an. Dennoch geht ein dickes Dankeschön an alle Beteiligten für dieses tolle Engagement.

Tagesupdate 07.09.2020

Liebe Eltern,

heute habe ich gute Nachrichten für Sie. Bislang sind alle vorliegenden Testergebnisse negativ!

Nun müssen wir noch die Ergebnisse der zweiten Testungen abwarten, die spätestens Dienstag vorliegen müssten. Aber wir sind weiterhin optimistisch, dass der Spuk bald ein Ende hat und wir am kommenden Samstag (Ende der Quarantänefrist) wieder in den Normalmodus übergehen können. Ich halte Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Aktuelles 2.0

Liebe Eltern,

gerade erreichte mich die Nachricht vom Gesundheitsamt, dass die Quarantäneanordnung auf drei weitere Kinder aus der Klasse 4c ausgeweitet wurde. Diese drei Kinder waren am Freitag auf einer privaten Feier, an der auch das betroffene Kind aus der 4a teilgenommen hat.

Laut Gesundheitsamt besteht für die anderen Kinder und Lehrkräfte aus der 4c kein Grund zur Besorgnis. Der Regelbetrieb kann also wie gehabt fortgeführt werden.

Über den weiteren Verlauf halten wir Sie auf dem Laufenden.

Herzliche Grüße

B. Plieth-Hörnschemeyer

Schulstart

Liebe Eltern,

der Schulstart heute war an einigen Stellen etwas holprig, hat aber im Großen und Ganzen gut geklappt. Die Kinder haben sich toll an die Regeln gehalten. Nun muss sich das Ganze nur noch einspielen und zur Gewohnheit werden. Aber das wird schon klappen!

Bitte denken Sie daran, Ihren Kindern eine Maske und mindestens eine Ersatzmaske mitzugeben. Heute standen doch einige Kinder ohne Masken da oder die Masken sind im Laufe des Vormittags in den Dreck gefallen. Wir sind als Schule nicht für die Beschaffung der Masken zuständig, haben aber für Notfälle selbstverständlich einen kleinen Vorrat. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zukünftig pro Einmalmaske einen kleinen Unkostenbeitrag einsammeln müssen.

Schuljahr 2020/21

Liebe Eltern,

wie Sie der Presse entnehmen konnten, hat das Kultusministerium drei Szenarien für das neue Schuljahr geplant:

Szenario A: eingeschränkter Regelbetrieb

Szenario B: Schule im Wechselmodell

Szenario C: Quarantäne und Shutdown

Aktuell gehen wir davon aus, dass wir mit dem Szenario A in das kommende Schuljahr starten können. D.h., alle Kinder kommen wieder in die Schule und das Abstandsgebot unter den Schülerinnen und Schülern wird zugunsten eines sog. Kohortenprinzips (Kohorte = ein Jahrgang) aufgehoben. Eine Maskenpflicht im Unterricht ist nicht vorgesehen, wohl aber in besonders gekennzeichneten Bereichen.

Ein Elternbrief mit genauen Informationen zu den Corona-Vorgaben geht Ihnen Anfang kommender Woche zu. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Vorgaben. Das Corona-Virus ist nicht verschwunden und wird uns noch einige Zeit beschäftigen. Wir müssen uns darauf einstellen, dass es aufgrund lokaler oder regionaler Infektionsherde zeitweise notwendig sein kann, den Präsenzunterricht wieder einzuschränken. Bitte helfen Sie alle gemeinsam mit, dass dieser Fall nicht eintritt und wir ein relativ „normales“ Schuljahr haben können.